Kulturtatort Congressforum Frankenthal

Live-Online-Lesung mit Harald Schneider
aus „Ein Mörder aus Kurpfalz“

„KPD bog in eine Art Laubengang ein, und uns bot sich ein groteskes Bild: Elke König stand mitten im Weg und war kreidebleich. Ihr rechter Ärmel und die Hand waren blutüberströmt… Keine zwei Meter hinter ihr lag bäuchlings Kurt Geitner bewegungslos auf dem Sandboden. Sein weißes Hemd war im Bereich der unteren Rückenpartie komplett rot eingefärbt.“

Scheinbar hat der „Mörder aus Kurpfalz“ wieder zugeschlagen: das Opfer ein Gartenexperte, die vermeintliche Täterin eine Reiseführerin im Rokkokokostüm, Tatort der Schwetzinger Schlosspark. Kommissar Palzki muss unter den anwesenden Mitgliedern der Touristikgemeinschaft Kurpfalz ermitteln. Die Spurensuche führt ihn und seinen Chef Klaus P. Diefenbach (KPD) quer durch die Kurpfalz, nach Haßloch, Mosbach, Schriesheim und Weinheim bis nach Heidelberg. Doch der Mörder scheint dem frisch gebackenen Kriminalhauptkommissar Palzki immer einen Schritt voraus zu sein.

Der Pfälzer Krimiautor Harald Schneider lernte bei seinen Recherchen für die „Tour de Kurpfalz“ – so der Arbeitstitel seines 17. Palzki-Krimis – ein paar ganz neue Ecken der Kurpfalz kennen, die er bislang nur vom Hörensagen kannte. Wie in allen Palzki-Bänden sind auch in „Ein Mörder aus Kurpfalz“ ganz reale Personen Tatverdächtige, aber auch Mordopfer. Schon im 2015 erschienenen Palzki-Krimi „Hambacher Frühling“ spielte die ganz reale Geschäftsführerin der Touristikgemeinschaft Kurpalz, mit, die für „Ein Mörder aus Kurpfalz“ den Kontakt zu den vielen anderen Touristikern herstellte. So wie reelle Personen Eingang in das „Palzkiversum“ finden, beschreibt Harald Schneider die Tatorte sehr anschaulich und originalgetreu. Nach dem ersten Toten beim Dinner im Dunkeln im Hotel „Alt Speyer“, dem Anschlag in Schwetzingen und weiteren teilweise tödlichen Vorkommnissen nimmt dieser Palzki beinahe ein mörderisches Ende auf der „Königin Silvia“.

Verfolgen Sie Kommissar Palzkis Spurensuche nach dem „Mörder aus Kurpfalz“ live aus dem Streamingstudio des Congressforum Frankenthal am Mittwoch, 27.05.2020 und Donnerstag, 28.05.2020 jeweils um 19:30 Uhr. Zum Live-Stream gelangen Sie bequem über unsere Webseite, den YouTube-Kanal oder über Facebook. Wenn Sie unseren YouTube-Kanal noch nicht abonniert haben, nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, um Palzki, KPD und den Not-Notarzt Dr. Metzger regelmäßig bei der Live-Lesungsreihe mit Harald Schneider fast hautnah zu erleben!

Alle Bücher aus der Palzki-Reihe sind im Gmeiner Verlag erschienen.