2019

A. Ottensamer & Philharmonie Südwestfalen

Donnerstag: 07.11.2019, Beginn: 20:00

Philharmonie Südwestfalen

Andreas Ottensamer, Klarinette

Otto Tausk, Leitung

Konzert „Deutsche Romantik“

Andreas Ottensamer hat Publikum und Kritik mit dem einzigartigen Ton bezaubert, den er aus seinem Instrument hervorzulocken weiß. Der 1989 in Wien geborene Klarinettist entstammt einer österreichisch-ungarischen Musikerfamilie. Mit 10 Jahren studiert er zunächst Violoncello und ab 2003 Klarinette bei Johann Hindler an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Ein „liberal arts“-Studium an der Harvard University unterbrach er, um 2009 der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker beizutreten.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Seit 2011 ist Ottensamer Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker. Im Februar 2013 unterzeichnete Ottensamer einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon – die macht ihn zum ersten Solo-Exklusivkünstler seines Fachs in der Geschichte des gelben Labels.

Die Philharmonie Südwestfalen trägt seit 1992 den Titel Landesorchester Nordrhein-Westfalen. Mit Sitz in Siegen-Wittgenstein (Hilchenbach) ist die Philharmonie in der gesamten Region Südwestfalen mit ihren Programmen präsent und pflegt das klassische, romantische und moderne Konzert-Repertoire.

Der niederländische Dirigent Otto Tausk ist seit der Spielzeit 2018/2019 Chefdirigent des Vancouver Symphony Orchestra. Bis zum Frühjahr 2018 war Tausk Musikdirektor des Operntheaters und des Tonhalle-Orchesters St. Gallen. Im August 2018 gab Tausk sein Konzertdebüt bei dem BBC Proms mit dem BBC National Orchestra of Wales.

 

Programm

Mendelssohn-Bartholdy: Ouvertüre „Meeresstille und glückliche Fahrt“ op. 27

Von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll

Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

(c) A. Ottensamer

34 € | 31 € | 26 € | 19 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

GRABOWSKY: 25 JAHRE das Jubiläum

Samstag: 16.11.2019, Beginn: 20:25

RPR1.1

Sie gehören zu Frankenthal wie das Speyerer und das Wormser Tor. Sie haben Hymnen für das Strohhutfest, für Rieslingschorle, Cola-Weiß, Cola-Rot und Cola-Bier geschaffen. Sie singen Lieder über Frauen, Fußball und perlende Getränke und sie haben – wie immer – Großes vor: Die Frankenthaler Band Grabowsky zelebriert in der guten Stube der Stadt ihr 25-jähriges Jubiläum.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Grabowsky gilt als die Fun-Rock-Formation in Rheinland-Pfalz und ist als Live-Band aufgrund der unglaublichen Bühnen-Performance praktisch inoffizielles pfälzisches Kulturgut. Überall da, wo die fünf Buben aus Frankenthal auftreten, hinterlassen sie ein begeistertes Publikum. Seit 1994 tourt die Band durch Deutschland und das deutschsprachige Ausland und hat mittlerweile fünf Studio- und zwei Live-Alben sowie drei Maxi-CDs veröffentlicht.

Seit Jahren schreibt die Band Grabowsky mit Titeln wie: „Schorle“, „Was ist das bloß passiert“, „Weinkönig“ oder „Nie wieder Alkohol“ pfälzische Rock-Geschichte, denn die fünf Buben schufen Hymnen, die auf keinem pfälzischen Wein- oder Bierfest fehlen. Und: Seit Dezember 2002 hält das Publikum von Grabowsky den offiziellen Dauerapplaus-Weltrekord!

Die Band spielt an diesem besonderen Abend nicht nur in ihrer aktuellen Besetzung, sondern es sind auch neben den „Ehren-Grabowsky“ weitere Gastmusiker dabei.

Tauchen Sie ein, in die phantastische Welt von gefüllten Dubbegläsern, betörenden Frauen und atemberaubenden Getränken und erleben Sie einen Parforceritt aus treibenden Beats, krachenden Gitarren und brennenden Saxophonen!

Ein wirklich einmaliges Konzertereignis!

(c) Friedlinde Hüther

 

12,50 € zzgl. VVK-Gebühr*

Eine musikalische Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens mit Sky du Mont, Knabenchor & Bläserquintett

Sonntag: 08.12.2019, Beginn: 18:00

MünchenMusik GmbH & Co. KG

Sky du Mont, Rezitation

Limburger Domsingknaben

Andreas Bollendorf, Leitung

Praetorius Ensemble Limburg, Bläserquintett

Markus Eichenlaub, Organist 

Für viele Menschen gehört sie zu Weihnachten wie Baum und Krippe – die Erzählung „A Christmas Carol“ von Charles Dickens. In der Erzählung wird der alte, grantige Geizhals Ebenezer Scrooge in einer einzigen Nacht zunächst von seinem verstorbenen Teilhaber Jacob Marley und dann von drei weiteren Geistern besucht, die ihm schließlich dazu verhelfen, sein Leben zu ändern. Im Congressforum steht der Klassiker im Mittelpunkt des musikalischen-literarischen Abends.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Der berühmte Schauspieler Sky du Mont – bekannt aus Stanley Kubricks Eyes Wide Shut, Bully Herbigs Schuh des Manitu, Traumschiff Surprise u.a. Kino- und TV-Produktionen – rezitiert mit seiner unverwechselbar charismatischen Stimme aus Dickens „Weihnachtsgeschichte“. Das literarische Weihnachtskonzert wird musikalisch gestaltet von den Limburger Domsingknaben, die das Publikum mit englischen und deutschen Weihnachtsliedern wie „Machet die Tore weit“, „The little Drummerboy“, „Maria durch ein Dornwald ging“ und „In dulci jubilo“ verzaubern werden. Die Limburger Domsingknaben wurden 1967 durch Bischof Dr. Wilhelm Kempf gegründet und zählen mittlerweile zu den bekanntesten Knabenchören Deutschlands.

Die fünf Bläser des Praetorius Ensembles Limburg und der Organist vom Dom zu Speyer, Markus Eichenlaub sorgen zusammen mit den Sängern unter der Leitung von Domkantor Andreas Bollendorf für festliche Klänge zum 2. Advent.

(c) carpe artem

34 € |31 € | 26 € | 19 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon
2020

NEUJAHRSKONZERT

Mittwoch: 01.01.2020, Beginn: 18:00

„Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe“

Neue Philharmonie Frankfurt, Solisten und Tanz

Ein kleines bisschen Liebe und ganz ganz viel Musik – mit einem Programm voller Leidenschaft, Witz und guter Laune beginnt die Neue Philharmonie Frankfurt unter ihrem Chefdirigenten Jens Troester das Neue Jahr.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Große Gefühle, sie haben unzählige Komponisten zu einigen ihrer schönsten Melodien inspiriert: Romantisch wie in Puccinis „La Bohème“, dramatisch wie bei Bizets „Carmen“, heiter wie in den Werken von Johann Strauss und Co. Schwungvolle Walzer, schmissige Märsche und rasante Polkas bilden den Rahmen für innige Arien und zärtliche Duette, für beliebte Lieder und berühmte Schlager aus Oper, Operette und Film.

Ein Konzert für Damen, die von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt sind, für Herren, die die Herzen der stolzesten Frau’n reihenweise brechen, und – für alle Freunde guter Musik:

Prosit Neujahr!

  (c) cienpiesnf, Sergey Nivens

34 € | 31 € | 26 € | 19 €* Diese Veranstaltung ist Teil von AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon

Carmina Burana – Kantate von Carl Orff

Freitag: 31.01.2020, Beginn: 20:00

Congressforum Frankenthal/Kulturgipfel

 Czech Symphony Orchestra

Nayden Todorov, Leitung

Heidi Manser (Sopran), Oscar de la Torre (Tenor), Daniel Fiolka (Bariton)

Ein wuchtiger Chor, mitreißende Rhythmen und wunderschöne Melodien – die „Carmina Burana“ zählt zu den großen Meilensteinen der Musikgeschichte. Die von Presse und Publikum gefeierte Produktion mit über 100 Mitwirkenden zeigt die Geschichte der von Carl Orff vertonten mittelalterlichen Texte.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Carl Orff vertonte mit dem 1953 entstandenen Werk ausgewählte Texte der „Carmina Burana“, einer um 1300 entstandenen Liedersammlung au der Benediktbeurer Handschrift, die als bedeutendste Sammlung weltlicher Klerikerdichtung dieser Zeit gilt. Die lateinisch-deutsch-altfranzösische Mischlyrik greift sowohl moralische als auch satirische Themen auf und vereint Liebeslieder und Trinkgesänge. Orff war begeistert von der anonymen Sammlung, die ihm durch Zufall in die Hände fiel. Die mitreißende Rhythmik und die Bildhaftigkeit der Sprache veranlassten ihn zum sofortigen Beginn mit der musikalisch-szenischen Umsetzung, die mittlerweile als Höhepunkt in seinem Schaffen gilt. Die Komposition steht in direkter Verbindung zu seiner Musikanschauung, die sich an den Urformen der Musik orientiert, welche sich sowohl durch kontinuierliche Text- und Motivwiederholungen als auch die konzentrierte Verwendung von Schlagwerk auszeichnet.

38 € | 35 € | 30 € | 23 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon

VILLA MUSICA – „Beethoven pur“

Freitag: 07.02.2020, Beginn: 18:00

Alexander Melnikov, Hammerklavier

Stipendiaten der Villa Musica

Ludwig von Beethoven feiert im Jahr 2020 seinen 250. Geburtstag – passend dazu hat die Villa Musica ihr alljährliches Gastspiel im Congressforum „Beethoven pur“ auf dem Konzept stehen: sein frühes Klavierquartett in Es-Dur, WoO 36 Nr. 1 beinhaltet im Kern schon den ganzen, zukünftigen Beethoven. Voller emotionaler Widersprüche offenbart das Werk bereits die ebenso leidenschaftliche wie empfindliche Natur des Meisters.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Der 45-jährige russische Weltklasse-Pianist Alexander Melnikov sorgt auf dem Hammerklavier für echten Beethoven-Klang – so kann man Beethoven hören, wie Beethoven damals geklungen hat. Dass Melnikov genau der richtige Mann dafür ist, hat er auf seiner neuesten CD wieder einmal ausdrucksvoll unter Beweis gestellt: darauf ist er auf vier verschiedenen Klavieren zu hören, beginnend mit jenem von Alois Graff aus den 1830er Jahren, endend mit einem Steinway von 2014.

Außerdem stehen auf dem Programm das Klaviertrio in Es-Dur, WoO 38, die Klaviervariationen über „Venni, amore“ von Righini, WoO 65, sowie das Trio für Flöte, Fagott und Klavier in G-Dur, WoO 41. Begleitet wird Melnikov von herausragenden Stipendiatinnen und Stipendiaten aus der Kaderschmiede der Villa Musica.

 

Programm:

Ludwig van Beethoven

Klaviertrio Es-Dur, WoO 38 (1790/81)

Klaviervariationen über „Venni, amore“ von Righini, WoO 65 (1790/91)

Trio für Flöte, Fagott und Klavier G-Dur, WoO 41 (1786-90)

Klavierquartett Es-Dur, WoO 36 Nkr 1 (1785)

(c) Julien Mignot

25 € | Schüler und Studenten: 12,50 €* Diese Veranstaltung ist Teil von AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

Game of Thrones – The Concert Show

Freitag: 06.03.2020, Beginn: 20:00

Highlight Concerts

 Mit 100 Solisten, Sängern und Musikern der Cinema Festival Symphonics

Stephen Ellery, Künstlerische Leitung

inkl. Highlights der 8. Staffel

Die Game Of Thrones – Serie hat einen noch nie dagewesenen, weltweiten Hype ausgelöst, der noch lange anhalten wird, denn die 8. und letzte Staffel der berühmtesten aller TV – Serien hat die Fans noch einmal so richtig angeheizt. Die „Game of Thrones – The Concert Show “ ist die ergreifende Live-Show der ganz besonderen Art. Dabei werden ein Orchester, ein großer Chor sowie Solokünstler die Musik aus allen acht Staffeln der Hit-Serie präsentieren. Leinwand-Animationen und visuelle Effekte sollen dabei die „Game of Thrones“-Herzen zusätzlich höherschlagen lassen. Der aus Duisburg stammende Komponist Ramin Djawadi hat mit „Game Of Thrones“ sein Meisterwerk geschaffen!

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Betreten Sie die Welt von Westeros mit der“Game of Thrones Concert Show“ – einer mitreißenden musikalischen und visuellen Erfahrung, die die Seven Kingdoms in einer außerordentlichen Intensität zum Leben erweckt. Mit modernster Technologie wird das gewaltige 100 Mitwirkende umfassende Game of Thrones- Ensemble der renommierten Cinema Festival Symphonics mit Orchester, Solisten und Chor die Fans auf eine musikalische Reise durch die Königreiche führen. Fans der bahnbrechenden, von Kritikern gefeierten und mit dem Emmy Award ausgezeichneten HBO Serie werden die Möglichkeit haben, in das Game of Thrones Abenteuer live einzutauchen.

(c) Barbara Salzinger

73,95 € | 65,15 € | 56,35 € | 46,45 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

Power Percussion

Freitag: 13.03.2020, Beginn: 20:00

Congressforum Frankenthal

Katrin Wildfeuer Artists and Brands

Around the World – Welcome to the Journey

Rund um den Globus hat Power Percussion schon für Begeisterung beim Publikum gesorgt. Jetzt nehmen die Schlagzeuger erstmals die Welt mit auf Tour und entführen das Publikum auf eine unglaubliche Reise durch die Rhythmen unserer Erde…

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Von Afrika bis Asien, von den Alpen bis zum Himalaya und von Melbourne bis zur Bronx: Rhythmus ist überall! Mit „Around the World – Welcome to the Yourney” bringen die Schlagzeuger von Power Percussion die gesamte rhythmische Vielfalt der unterschiedlichen Kulturen auf die Bühne. Das Instrumentarium reicht von der arabischen Darabuka, über die afrikanische Djembe, das europäische Konzert-Marimba und die japanische Taiko bis hin zur amerikanischen Mülltonne. Und die legendären Haushalts-Leitern dürfen diesmal ausnahmsweise Made in China sein…
Wie ansteckend es quer durch alle Kontinente groovt, spüren die Besucher dieses Konzerts mit jeder Faser ihres Körpers. Bekannt für einen mindestens ebenso ansteckenden Humor sorgt Power Percussion mit neuer, internationaler Besetzung wieder für gelungene Überraschungen, mitreißende Momente und eine grandiose Stimmung.

(c) Ingo Rach

34 € | 31 € | 26 € | 19 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

Musikhochschule Mannheim „OPERNHAFTES“

Montag: 06.04.2020, Beginn: 20:00

Die Vorlieben der Klassikhörer sind manchmal verschiedenartig gelagert. So gibt es überzeugte und fast ausschließliche die Oper besuchende Liebhaber, eine andere Klientel bevorzugt wiederum die symphonischen Höhepunkte der Literatur. Als Dirigent ist man eigentlich fast immer zweigleisig unterwegs.  Selbst ein berühmter „sinfonischer“ Dirigent wagt ab und zu einen Ausflug in das Opernrepertoire.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Die meisten Komponisten haben beide Genres geliebt und zu bedienen gewusst. In der Musik selber sind deshalb die Grenzen oft fließend; viele Opern weisen sinfonische Zwischenspiele, Vorspiele oder akustische Auftürmungen auf, die einer großartigen Bruckner- oder Mahler-Sinfonie geradezu in nichts nachstehen. Vielleicht weniger bekannt ist, dass auch im sinfonischen Repertoire immer wieder gerne Anleihen an Opern gemacht werden: So ist unser heutiger Programmschwerpunkt, die Sinfonie „Mathis der Maler“ von Hindemith mit dem thematischen Material aus der gleichnamigen Oper gefüttert und auch Haydns 60. Sinfonie „Il distratto“ ist als Theatermusik zu verstehen, eine lose Folge von Ouvertüre und fünf weiteren Sätzen, die zur Untermalung eines zeitgenössischen komischen Theaterstücks komponiert wurde und die der Komponist in den formalen Guss einer Symphonie bearbeitet hat. Die Ouvertüre von Wagner zu seinem „Meistersinger“ weist neben den theatralischen Effekten eine wirklich große symphonische Linie und Ausdehnung auf. 

Das Sinfonieorchester der Musikhochschule Mannheim hat sich nicht nur bei seinen Konzerten in der New Yorker Carnegy Hall und im Seoul Arts Center einen Namen gemacht.

34 € | 31 € | 26 € | 19 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

VILLA MUSICA – BEETHOVENS NEUNTE recomposed

Freitag: 14.08.2020, Beginn: 18:00

Stipendiaten der Villa Musica

Pedro Halffter, Leitung


Alexander Hülshoff, Violoncello


Stipendiaten der Villa Musica


Gesangsstimmen Barock Vokal, Leitung: Prof. Claudia Eder

2020 ist Beethoven-Jahr, auch in Frankenthal: Den 250. Geburtstag des Wiener Klassikers feiern die Villa Musica und das Congressforum mit einer Aufführung der berühmten Neunten Sinfonie, die mit der „Ode an die Freude“ schließt.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Anders als in der groß besetzten Originalfassung wird am 14. August ein Kammerensemble der Villa Musica zu hören sein. Gemeinsam mit solistisch besetzten Gesangsstimmen werden die jungen Musiker zusammen mit dem Cellisten Alexander Hülshoff Beethovens Neunte in einer Kammerversion aufführen, die vom Spanier Pedro Halffter stammt. Der Dirigent und Komponist aus Madrid leitet die Aufführung und erinnert vor der Beethovensinfonie in seiner „Homenaje a Salvador Dalí“ an den berühmten Maler des spanischen Surrealismus, der vor 30 Jahren starb.

Ernesto Halffter: „Homenaje a Salvador Dalí“ für Trompete, Schlagwerk, Tenor, Klavier und gemischten Chor

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9, recomposed für Kammerensemble und Solosänger von Pedro Halffter

(c) Kai Myller

25 € | Schüler/Studenten: 12,50 €* Diese Veranstaltung ist Teil von AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

Marshall & Alexander

Freitag: 13.11.2020, Beginn: 19:30 Uhr

MW Promotion GmbH

Nach der überwältigenden und ausverkauften letzten Deutschland-Tournee des erfolgreichen Sängerduos Marshall & Alexander werden Marc Marshall und Jay Alexander das Publikum wieder in neue Klangwelten entführen. Marc Marshall: „Wir können nach über 20 erfolgreichen Jahren aus den Vollen schöpfen. Unser Repertoireschatz ist so groß, dass wir mehrere Abende am Stück singen könnten. Aus dieser stilistischen Vielfalt setzt sich das neue Programm zusammen!“
Die beiden Vollblut-Entertainer sind einfach die Garanten, Konzerte zu unvergesslichen Erlebnissen werden zu lassen. Das bestätigt der große Zuspruch der Fans, die aus ganz Europa zu den Konzerten pilgern. „Gerade in einer Zeit, in der sich die Welt dramatisch verändert, können wir mit Musik alle Grenzen sprengen und den Reichtum unterschiedlicher Kulturen mit unseren Stimmen feiern. Über allem steht die verbindende Kraft der universelllen Musik. Natürlich verändert Musik nicht die Welt, aber für einige Momente kann sie befrieden, Harmonie stiften und verbinden“, so Marc Marshall.
Und Jay Alexander ergänzt: „Es ist ein grosses Privileg, dass uns unser Publikum schon so viele Jahre folgt. Das nehmen wir nicht als Selbstverständlichkeit. Es motiviert uns und treibt uns an!“

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Das Erfolgsrezept von Marshall & Alexander ist sicher die Unterschiedlichkeit. Stimmlich, optisch und charakterlich ergänzen sich Marc Marshall und Jay Alexander zu einem einzigartigen Ganzen. Goldene CD‘s und unzählige TV-Auftritte haben das Duo national und international bekannt gemacht. Ihre Passion ist und bleibt aber das Live-Erlebnis. Bei den Konzerten erzeugt der Zusammenklang der Stimmen immer wieder Gänsehaut. Ihre stilistische Vielfalt zelebriert das Duo auf den grossen Open-Air-Bühnen, Philharmonien, Konzerthallen, aber auch Kirchen.

(c) Steven Haberland

51,90 € | 47,90 € | 41,92 €*