2019

Neujahrskonzert

Dienstag: 01.01.2019, Ort: Grosser Saal, Beginn: 18:00 Uhr

NEUJAHRSKONZERT „Ich tanze mit dir in den Himmel hinein“

mit der Neue Philharmonie Frankfurt und Solisten

Bekanntlich hängt er voller Geigen, der Himmel – weshalb die Neue Philharmonie Frankfurt genau dorthinein tanzt, um das neue Jahr gemeinsam mit seinem Publikum gebührend zu begrüßen. Musik und Tanz sind schon seit Urzeiten miteinander verbunden: Die Musik unserer frühesten Vorfahren ist zwar nicht überliefert – sehr wohl hingegen die der Tanzsäle, der Opern-, Musical- und Ballettbühnen.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Wo immer der Mensch das Tanzbein schwang, war die Musik zur Stelle, und heizte den Feier- und Amüsierwilligen nach Kräften ein. „Ich tanze mit dir in den Himmel hinein“ ist ein Programm der heiteren Art, in dem schwungvolle Klassiker des Walzerkönigs Johann Strauß (Sohn) ebenso wenig fehlen wie ausgesuchte Highlights der Wiener Operette, gewürzt mit einer Prise italienisch-musikalischen Temperaments. Musical und Schlager sind selbstverständlich auch dabei, sowie ein kleiner Ausflug in die schummrigen Tango-Bars von Buenos Aires wird gewagt: Warum nur guckt die Damenwelt immer nach dem Tangogeiger? Finden Sie es heraus…

Gute Laune ist garantiert!

 

Foto: Neue Philharmonie Frankfurt

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Die Preise für Onlinetickets können je nach Anbieter abweichen.

34 € | 31 € | 26 € | 19 €* Diese Veranstaltung ist Teil von AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon

LAITH AL-DEEN & hr-BIG BAND

Freitag: 25.01.2019, Beginn: 20:00 Uhr

Leitung: Manfred Honetschläger

Das verspricht ein ganz außergewöhnlicher Konzertabend zu werden, wenn der charismatische Mannheimer Sänger und Songwriter und die BigBand des Hessischen Rundfunk sich ein Stelldichein geben und Pop und Soul vom Feinsten präsentieren.

„Eine unfassbar geile Band“, lautete das Fazit von Laith nach dem ersten gemeinsamen Konzert im Jahr 2011, das mit tosendem Applaus zu Ende ging. Der Sohn eines Irakers und einer Deutschen hat sich mit Hits wie „Bilder von dir“, „Alles an dir“ oder „Keine wie du“ einen festen Platz in der Reihe der deutschen Popgrößen erspielt. Mit einer unverwechselbar kraftvollen Stimme ausgestattet, beweist er zugleich ein untrügliches Gespür dafür, wie sich ein Sänger in den Sound einer Bigband einfügen sollte. Die Synthese setzt Energien frei, die einen Saal zum Kochen bringen.

WenigerMehr lesen   |  ausverkauft

Die hr-Bigband zählt zu den weltweit besten Formationen ihrer Art. Ausgehend vom Spielideal des Jazz steht sie für eine große Bandbreite von Stilen und Genres. Sie vereint siebzehn hervorragende Musiker, die nicht nur hohes Ansehen als Solisten genießen. Regelmäßig lotet die hr-Bigband die Möglichkeiten eines zeitgenössischen Jazzorchesters aus und überwindet stilistische Grenzen – etwa wenn sie neue Projekte entwickelt zusammen mit mongolischen oder nordafrikanischen Musikern, mit Popstars oder mit renommierten Komponisten der Neuen Musik. Die hr-BigBand lud und lädt Größen der internationalen Jazzszene nach Hessen ein, um ihre Musik im Bigbandformat auf die Bühne zu bringen. Zu fast allen Projekten wird die Musik neu arrangiert oder komponiert. Dazu arbeitet die hr-BigBand mit einer Reihe hochkarätiger Arrangeure und Dirigenten zusammen.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten!

(c) UpArt

Weitere Informationen.

Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon

Vogtland Philharmonie & Konstanze von Gutzeit

Donnerstag: 21.03.2019, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

VOGTLAND PHILHARMONIE & KONSTANZE VON GUTZEIT, Violoncello

Aus dem Sinfonieorchester Greiz und dem Vogtlandorchester Reichenbach wurde 1992 die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach – eine bis heute einmalige Orchesterfusion über die Bundesländergrenzen Sachsen und Thüringen hinweg. Das überregional agierende Orchester wandelt musikalisch abseits aller Schublanden und begeistert sein Publikum mit Programmen, die von klassischen Sinfoniekonzerten bis zu Cross-over-Produktionen reichen. Egal, ob in den USA, China oder Thüringen – wenn diese Philharmonie auf der Bühne steht, dürfen sich die Zuhörer auf einen außerordentlichen Hörgenuss freuen.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Die junge Cellistin Konstanze von Gutzeit gewann 2013 den Mendelssohn-Wettbewerb der UdK Berlin und ebenso den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb „Prager Frühling“. Geboren 1985 in Bochum, begann Konstanze mit dem Cellospiel im Alter von 3 Jahren auf einer umgebauten Bratsche. Sie konzertierte bereits mit den Bochumer Sinfonikern, dem Orchestre Philharmonique de Monte Carlo sowie dem Wiener und Stuttgarter Kammerorchester.

Der Chefdirigent der Vogtland Philharmonie David Marlow debütierte 2016/17 beim Ulster Orchestra Belfast, beim Orchestre Philharmonique du Luxembourg, beim Gelders Orkest und beim Rotterdams Philharmonisch Orkest. Von 2010 bis 2015 war er musikalischer Assistent von Andris Nelsons bei den Bayreuther Festspielen, für den er im Dezember 2015 kurzfristig die „Lohengrin“-Proben beim Concertgebouw Orkest Amsterdam übernahm. Das positive Echo des Orchesters führte zu weiteren Einladungen in die Niederlande, nach Luxemburg und Irland.

Programm (Änderungen vorbehalten):

Gabriel Fauré: Masques et bergamasques, Suite für Orchester op. 112

Camille Saint-Saëns: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33

Georges Bizet: Sinfonie Nr. 1 C-Dur

Vogtland Philharmonie
David Marlow, Leitung
Konstanze von Gutzeit, Violoncello

(c) Konstanze von Gutzeit

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Die Preise für Onlinetickets können je nach Anbieter abweichen.

34 € | 31 € | 26 € | 19 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker