Veranstaltungskalender

2017

Weihnachtskonzert – mit London Brass & Knabenchor Hannover

Sonntag: 17.12.2017, Ort: Grosser Saal, Beginn: 18:00 Uhr

Das Weihnachtskonzert im Congressforum Frankenthal zeigt, welche Verbindungen es zwischen Hannover und London gab und gibt, und welche Traditionen sich zum einen auf dem europäischen Kontinent und zum anderen auf der britischen Insel entwickelt haben.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Eine erste Gemeinsamkeit: im 1714 wurde nicht nur der hannoversche Herzog Georg I. König von England. Der an seinem Hof angestellte Komponist Georg Friedrich Händel wurde ebenfalls mit nach London „exportiert“. Zur Krönung Georgs II. durfte Händel seine berühmte „Coronation Anthems“ komponieren, die jedem Fußballfan heute als Championsleague-Hymne bekannt sind: “Zadock the priest“. Im Anschluss daran erklingen adventliche und weihnachtliche Lieder, Hymnen und Motetten, die zum Großteil durch die Kompositionsart der venezianischen Mehrchörigkeit geprägt sind wie zum Beispiel von Giovanni Gabrieli. Bevor der Schlusschor aus J.S. Bachs Weihnachtsoratorium den ersten Konzertteil beschließt, erklingt noch einmal Händel: „Tochter Zion“ aus dem Oratorium „Joshua“ in einer extra für den Knabenchor Hannover und London Brass arrangierten Version.

Der zweite Konzertteil ist den englischen Chorals gewidmet. Über Generationen hat sich in England ein Kompositionsschema etabliert, welches Komponisten in ihren Weihnachtslied-Arrangements anwenden: Auch hier wird im Wechsel musiziert: Oftmals stellt der Chor eine Melodie im vierstimmigen Satz vor, die Gemeinde singt dann zur Orgel eine Strophe oder den Refrain mit. Am Ende musizieren alle gemeinsam, und die Soprane überstrahlen den Gesamtklang mit einer jubelnden Oberstimmen, dem sogenannten „descant“.

Was gibt es Schöneres zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest?

London Brass
Knabenchor Hannover

Jörg Breiding, Leitung

Foto: London Brass

34,00€ | 31,00€ | 26,00€ | 19,00€*

Moscow Circus on Ice

Freitag: 22.12.2017, Ort: Grosser Saal, Beginn: 16:00 Uhr + 19:30 Uhr

Moscow Circus on Ice:  “Triumph”
Höchste Perfektion auf dem Eis!
Über 50 Länder mit erfolgreichen Gastspielen!
Über 200 Millionen begeisterte Besucher!

Lassen Sie sich von der Eleganz und dem Anmut der Eistänzer verzaubern! Choreografie und Akrobatik auf höchstem Niveau, phantasievolle Geschichten, erzählt in den Sprachen von Artistik und geschmückt mit spannender Musik und prachtvollen Kostümen sorgen für einen zauberhaften Abend für die ganze Familie!

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Harte Arbeit, eiserne Disziplin und Perfektionismus wurden am  16. Oktober 1964 mit der weltweit allerersten Zirkus-Produktion auf Eis gekrönt. Von nun an gehorcht den talentierten Zirkusartisten nicht nur die Erde und die Luft, sondern auch ein weiteres Naturelement – Eis!

In über 50 Ländern feierten sie  Gastspiele mit großen Triumph: USA, Kanada, Frankreich, Brasilia, China, Australien, Argentinien, Indien, Großbritannien, Deutschland, Neu Seeland, Südafrika und in vielen anderen. Über 200 Millionen Besucher wurden verzaubert. Sprudelnde  Freude und Begeisterung beim Publikum überall auf der Welt.

Traditionstreu und doch innovativ, mit dem Anspruch auf höchste sportliche Präzision und doch so fabelhaft luftig und grazil – „Moscow Circus on Ice“ ist das Ensemble der Maxime! Publikum zu verzaubern und zum Stauen zu bringen ist der Spezialität der ehrgeizigen  Artisten des „Moscow Circus on Ice“! Lassen Sie sich von der Eleganz und dem Anmut der Eistänzer verzaubern! Choreografie und Akrobatik auf höchstem Niveau, phantasievolle Geschichten, erzählt in den Sprachen von Artistik und geschmückt mit spannender Musik und prachtvollen Kostümen sorgen für einen zauberhaften Abend für die ganze Familie! Schenken Sie sich die Begegnung  mit der Eiskunst des „Moscow Circus on Ice“, welche den Erwachsenen das Eintauchen in die unbeschwerte Welt der Kindheit beschert und Kindern – den magischen Ausflug direkt in die Welt der Phantasie.

Schüler/Studenten: 29,00 € | 35,00 € | 40,00 €
Kinder bis 14 Jahren: 50 % Ermäßigung

 

Eine Produktion von: Art-Trends

 

 

 

32,00 € | 38,00 € | 45,00 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

Christian Chako Habekost | DE Weeschwie’sch MÄN

Donnerstag: 28.12.2017, Ort: Großer Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Er ist Kämpfer für die Sache des niveauvollen Humors. Er ist Prediger für den Hintersinn des Witzes. Er ist der unbestrittene Meister der Mundart und dialektischer Comedy-Guru. Mit seinem neuen Programm wird er zum rhetorischen Superhelden, der die Pointen hageln lässt und das Gebabbel zum Feuerwerk macht. Er ist nicht Superman, nicht Batman, nicht Spiderman. Christian „Chako“ Habekost ist zurück und zwar als de Weeschwie’sch-MÄN!

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Aus den brodelnden Weinkellern und gefüllten Dubbegläsern der sogenannten Pfälzer Provence hinaus auf die große Bühne der Weltpolitik in weniger als drei Schlucken Rieslingschorle und mit 1000 Worten pro Minute – das schafft nur „Chako“. Dabei bleibt er äußerlich seinem minimalistischen Stil treu – ein Mann, ein Stuhl, ein Tisch, ein Dubbeglas – mehr braucht er nicht. Auch formal bewegt er sich wieder auf vertrautem Terrain weinsinnig-niveauvoller Mundart-Comedy. Und inhaltlich geht er konsequent seinen Weg weiter, indem er die Provence seiner pfälzischen High-mat zum Zerrspiegel und Kontrastprogramm für die große weite Welt der Politik und des Alltagswahnsinns macht. Chako macht sich als Weeschwie’sch-MÄN auf die Suche nach Antworten für die großen Rätsel des Universums macht: Meditation oder Religion, Yoga oder Zumba, Superfood oder Kaffeepads, Reiki oder Raki, Schorle oder pur. Viele neue Figuren erleben dabei ihren Auftritt: Prediger, Urlauber, Meditations-Lehrer, Motzer. Aber natürlich wird auch diesmal Chakos „alter ego“ mit seinem „Frieher hot’s des net gewwe“ nicht fehlen.

Eine Veranstaltung von BB Promotion

Foto: Martin Häusler

27,15 € | 30,45 € | 33,75 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

Pinocchio – Das Musical

Samstag: 30.12.2017, Beginn: 15:00 Uhr

Die Geschichte der berühmtesten Holzpuppe der Welt kommt nun als packendes Live-Erlebnis mit viel italienischem Temperament auf die Bühne! Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi setzt den Klassiker von Carlo Collodi neu in Szene. Rasche Musik und bestens ausgebildete Musicaldarsteller hauchen dem Pinocchio-Musical dabei stimmgewaltig Leben ein.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Unerwartete Wendungen, mit reißenden Musik und witzige Dialoge sorgen vom ersten Moment an für großartige Unterhaltung. Ein wandelbares Bühnenbild wechselt mit raffinierten Lichteffekten zwischen zwei Welten: Gut und Böse, Fleiß und Faulheit, Wahrheit und Lüge, Freunde und Feinde. Und auch die einfallsreichen Kostüme unterstreichen dieses Bild: die Grille und die Blaue Fee als gewissenhafte Begleiter gegen Fuchs und Kater als hinterlistige Gauner!

Viele trügerische Verlockungen muss der aufgeweckte Pinoccio bei seinem Versuch, ein echter Junge zu werden, widerstehen. Doch die kleine Wunderpuppe will Großes erleben, alles wissen! Er ist begeistert von den großartigen Dingen, die das Leben ihm zu bieten hat. Blauäugig und voller Tatendrang zieht es ihn hinaus in die Welt. Au seinem Weg macht er mit allerlei zwielichtigen Gestalten Bekanntschaft. Es beginnt eine fantastische Reise voller Abenteuer und Gefahren…

Eine Produktion von Theater Liberi
Für Kids ab 4 Jahre
Ermäßigungen verfügbar

19,00 € | 22,00 € | 24,00 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon
2018

Neujahrskonzert – mit der Neuen Philharmonie Frankfurt, Solisten und Tanzdarbietungen

Montag: 01.01.2018, Ort: Großer Saal, Beginn: 18:00 Uhr

Nach dem Silvesterfeuerwerk märchenhafter Farbenrausch: Mit Esprit und Romantik ins neue Jahr 2018 führt Sie die Neue Philharmonie Frankfurt im Neujahrsprogramm ‚1001 Nacht‘. Märchenromantik und orientalischer Zauber prägen das Programm.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Von Wolfgang Amadeus Mozart lassen die ‚Entführung aus dem Serail‘-Ouvertüre und der ‚Türkische Marsch‘ aus der A-Dur-Sonate musikalisches Temperament sprühen. Johann Strauss‘ großer Walzer ‚Märchen aus dem Orient‘ entfaltet genauso wie sein ‚Intermezzo aus 1001 Nacht‘ eine faszinierende Farbenvielfalt. Ein Filmmusik-Bonbon aus John Williams‘ ‚Harry Potter‘-Musik bringt einen Hauch modernes Märchen ins Programm ein. Von dem frühen (Stumm-)Filmmusiker und ‚Proms‘-Komponisten Albert Ketelby erklingt dessen weltbekannte kleine Tondichtung ‚Auf einem persischen Markt‘. Pittoreske Tänze aus der Märchenwelt sind in Auszügen aus Peter I. Tschaikowskys ‚Nussknacker‘ zu hören, während in Camille Saint-Säens‘ ‚Morceau de Concert‘ das Märcheninstrument par excellence, die Harfe, zum solistischen Einsatz kommt. Romantische Arien und Lieder für Mezzosopran runden das Programm ab, das natürlich mit dem Walzer aller Walzer abgeschlossen wird: Mit Johann Strauss‘ ‚An der schönen blauen Donau‘.

Die Neue Philharmonie Frankfurt wurde 1999 gegründet und gehört zu den vielseitigsten Orchestern des Landes, das gleichermaßen mit Andrea Bocelli, David Garret oder Peter Gabriel auf Tour geht . Steven Lloyd Gonzalez ist Ständiger Gastdirigent der Neuen Philharmonie Frankfurt.

Mit der Neuen Philharmonie Frankfurt, Solisten und Tanzdarbietungen
Leitung: Steven Lloyd Gonzalez
Moderation: Dr. Jan Philipp Ziegler

19 € | 26 € | 31 € | 34 €* Diese Veranstaltung ist Teil von AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon

Der Nussknacker

Freitag: 05.01.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 19:00

RUSSISCHES KLASSISCHES STAATSBALLETT
unter der Leitung von Konstantin IWANOW

Von Peter Tschaikowsky im 1892 Jahr komponiert, hat „Der Nussknacker“ bis in unsere Tage seinen Zauber bewahrt. Das Werk gilt als das populärste Werk Tschaikowskys, das er für die Ballettbühne geschrieben hat. Die literarische Vorlage für das Ballett war das romantische Märchen von E.T.A. Hoffmann „Der Nussknacker und der Mäusekönig“.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Die Handlung spielt Heiligabend in einem reichen und gastfreundlichen Haus, wohin zur frohen Weihnachtsfeier eine Menge Gäste kommen. Die Tochter des Hausherrn, Marie, bekommt einen Nussknacker geschenkt – einen hölzernen Burschen zum Öffnen der hartschaligen Früchte. Überwältigt von den Eindrücken des turbulenten Festes, schläft Marie unter der riesigen Weihnachtstanne ein. Dem braven Nussknacker steht in dieser Nacht ein Angriff von Mäusehorden bevor, und er muss die Spielzeuge seiner kleinen Herrin in den Kampf führen. Von seiner Furchtlosigkeit entzückt, küsst Marie dankbar den tapferen Beschützer. Und – oh Wunder! – dieser verwandelt sich in einen schönen Prinzen und führt das Mädchen in sein Zauberland.
In der großen Deutschlandtournee präsentiert das berühmte Russische Klassische Staatsballett unter der Leitung von Konstantin Iwanow seine aktuelle Interpretation vom bezaubernden Märchen Hoffmanns. Ein wahrer Ballettgenuss für Groß und Klein!
Ballett in 2 Akten
Musik von P. I. Tschaikowsky
Eine Produktion von: P.T.F. Deutsch-Russische Kulturförderungs GmbH
Foto: P.T.F.

32,00€ | 38,00€ | 45,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

Musical Highlights – Musical-Höhepunkte im Minutentakt

Samstag: 06.01.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Die vielen Musical-Freunde in der Region wird es freuen. Denn die Erfolgsproduktion „Musical Highlights“, die seit mehreren Jahren die Musikbegeisterten gleich nach der Jahreswende begeistert und für einen großen Teil ein Fixtermin ist, kommt auch im Frühjahr 2018 wieder nach Frankenthal.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Die Show ist für viele Besucher, Medienvertreter und Fans seit Jahren bundesweit die Nr. 1. Es geht kaum besser! Das jedenfalls ist der Eindruck, wenn man die Kritiken des Publikums und der Medien nach den Touren der letzten Jahre sieht.
Exzellente Sängerinnen und Sänger – mit Erfolgen auf den großen Musical-Bühnen, wie Sabine Neibersch, Sofia Jonsson, Nadja Jägard, Philipp Hägeli, Kevin Weatherspoon und Mark Daye – begeistern in einer fast dreistündigen, furiosen Gala mit ihrem faszinierenden Streifzug durch die Welt des Musicals.

Die unterschiedlichsten Musikstilrichtungen sind dafür verantwortlich, dass jeder Besucher auf hohem Niveau abwechslungsreich unterhalten wird. Musical-Höhepunkte im Minutentakt mit ausdrucksstarken Stimmen und großer Bühnenpräsenz. Gefühlvolle Balladen zum Mitschwärmen, fetzige Popnummern zum Mitschnipsen und dramatische Melodien zum Mitfühlen – alles an einem Abend, in einer schwungvollen Show mit echten Musical-Highlights.

Eine Produktion von Creativ Team Veranstaltungs GmbH

39,00 € | 43,90 € | 46,90 € | 49,90 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

„Als ich ein kleiner Junge war“ – Walter Sittler spielt Erich Kästner

Freitag: 12.01.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Ein inszenierter Monolog für einen Schauspieler und sechs Musiker
Nach der autobiographischen Erzählung von Erich Kästner

In Zeiten des großen demographischen Wandels und endloser Bildungsdiskussionen gilt es einen der spannendsten Texte zum Thema „Kindsein“ neu zu entdecken. Und dessen Autor: Erich Kästner, Schriftsteller, Satiriker, Journalist, Lyriker und Moralist. In Dresden geboren und im wilhelminischen Deutschland aufgewachsen, ist seine Lebensgeschichte und sein künstlerisches Schaffen eng verbunden mit den gesellschaftlichen Verhältnissen seiner Zeit.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Walter Sittler spielt Erich Kästner in einer grandios inszenierten Erzählung. Aus immer wiederkehrenden Erzählphasen wachsen kleine Szenen, nicht theaterhaft dramatisiert, sondern zusammengehalten ausschließlich durch eine Architektur aus Sprache, Musik und Schauspiel.

Die Situation: ein Raum, Ende der vierziger Jahre in irgendeiner deutschen Stadt. Sieben Menschen, ein Schriftsteller und sechs Musiker, die hier gestrandet sind. Draußen auf dem Boulevard der Morgen, der sich bläulich getönt ankündigt. Und während der große deutsche Autor mit den Augen eines Erwachsenen und mit dem Herzen eines Kindes aus dem Füllhorn seiner Erinnerungen zu erzählen beginnt, setzten sich die Musiker nach und nach an ihre Instrumente, begleiten die Geschichten, kommentieren sie, treiben sie voran. Ein stilles Meisterwerk über die Kraft des Erinnerns.

Es sind humorvolle, aber auch nachdenkliche Erinnerungen an das Leben eines kleinen Jungen, der den Launen des verrückten Jahrhunderts mit kindlicher Gradlinigkeit und voller Lebensfreude entgegengetreten ist. Und man ist verwirrt: so vieles hat sich geändert im Verlauf der letzten hundert Jahre- und fast alles ist gleich geblieben.

Das Stück zählt – mit bislang 200 ausverkauften Vorstellungen in allen großen deutschsprachigen Häusern von Hamburg über Berlin bis nach München – zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Theaterproduktionen dieser Tage!

 

Sagas
Musik: „Suite für sechs Instrumente“
Komposition:Libor Šímas
Konzeption, Textbearbeitung, Regie: Martin Mühleis

Foto: Jenniger Sittler

25,00 € | 22,00 € | 17,00 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Theaterabo, Wunschbonbon

Rum Tasting – Pur „Rum-Probieren“

Freitag: 12.01.2018, Beginn: 19:30 Uhr

Begleiten Sie den Genussexperten Kai Dietrich auf eine Reise ins Reich der Aficionados und Roneros zur Schönheit des karibischen Inselreichs und Mittelamerika. Gewürzt mit Anekdoten erklärt der Bartender und Rumexperte Kai Dietrich die Fakten rund um die Zuckerrohrdestillate der Karibik.

WenigerMehr lesen

Als Einstieg schärfen wir Ihre Sinne mit einer kleinen sensorischen Schulung. Zur Degustation werden blind sechs Destillate gereicht, die beurteilt und vor allem genossen werden wollen. Freuen sie sich auf unser Rum Tasting, hier gibt es einiges über Geschichte, Herkunft, Herstellung und verschiedene Ausprägungen des Rum, Ron oder Rhum zu erfahren und vor allem zu erschmecken. Ein Tasting zum Rum-Philosophieren, Diskutieren und Rum-Probieren!

Im Preis sind enthalten:
Blindverkostung von 6 Destillaten
Fachinformationen
Kleiner Snack und Mineralwasser
Dauer der Veranstaltung: ca. 3 Stunden

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist. Teilnahme ab 18 Jahre. Fahrerpauschale 15 € (ohne Verkostung).

Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Rum-Liebhaber, die das Besondere schätzen und schon alles andere haben.

 

CFF-Ticket-Hotline: 0800/266 47 37*
*gebührenfrei, Mobilfunkpreise können abweichen

49,00 €*

ABBA FOREVER – mit der Neuen Philharmonie Westfalen

Freitag: 19.01.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Regelmäßig verwandeln Generalmusikdirektor Rasmus Baumann und die Neue Philharmonie Westfalen Konzertsäle in einen tobenden Hexenkessel. Bei „NPW goes Pop: ABBA forever!“ lassen sie die wilden Siebziger wieder auferstehen.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Erleben Sie die größten ABBA-Hits im Konzertsaal: Ob mitreißende Tanznummern wie „Super Trouper“, einfühlsame Balladen wie „One of us“ oder legendäre Evergreens wie „Waterloo“! Sie alle erklingen bei „ABBA forever“ in sinfonischen Arrangements, die so aufregend sind wie die unglaubliche Erfolgsgeschichte der schwedischen Band um Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid.

Die Neue Philharmonie Westfalen entstand 1996 aus der Fusion zweier Orchester des nördlichen Ruhrgebietes, des Westfälischen Sinfonieorchesters Recklinghausen und des Philharmonischen Orchesters der Stadt Gelsenkirchen. Träger des Orchesters sind neben dem Land Nordrhein-Westfalen die Städte Gelsenkirchen und Recklinghausen sowie der Kreis Unna. Von 1997 bis August 2007 war der österreichische Dirigent Johannes Wildner Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen. Seit Sommer 2014 ist Rasmus Baumann, bisheriger Chefdirigent am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Generalmusikdirektor des Orchesters. Die Neue Philharmonie Westfalen hat sich in der jüngsten Vergangenheit zunehmend auch als Tourneepartner für Solisten von Weltruhm etabliert: In der Spielzeit 2005/2006 standen zwei Konzerte mit dem russischen Weltstar Anna Netrebko auf dem Spielplan.

Neue Philharmonie Westfalen
Leitung: Rasmus Baumann
Solisten: Judith Jakob, Anke Sieloff, Nigel Casey und Henrik Wagner

Foto: Pedro Malinowski

34,00 € | 31,00 € | 26,00 € | 19,00 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, Wunschbonbon

Craft Beer Tasting

Freitag: 26.01.2018, Beginn: 19:30 Uhr

Craft Beer Tasting – Mit Leidenschaft handwerklich gebraute Biere

Die Biere der Braumanufaktur Sander sind jenseits des Mainstreams und handwerklich gebraut. Die Brauerei führt alle Verarbeitungsschritte – vom Schroten des Malzes, dem Brauen, Gären, Reifen, Filtrieren bis hin zu Abfüllung, Etikettierung und Auslieferung – selbst durch. Dabei verarbeitet das Wormser Unternehmen mehr als 10 verschiedene Malz- und noch mehr Aromahopfensorten. Natürlich alle aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Braumanufaktur entwickelt neue Technologien bei der Würzebereitung, der Gärung und beim Kalthopfen, greift auf Altbewährtes zurück und sucht dabei aber immer auch neue Wege, um die Braukunst zu verfeinern. Sander braut nach klassischen, aber auch modernen, experimentellen Brauverfahren im Rahmen des deutschen Reinheitsgebotes von 1516.

WenigerMehr lesen

Ob klassisches Pils, India Pale Ale, Weizen oder ein Sauerbier aus dem Eichenholzfass – Sander versteht Bier als vielfältiges Genussmittel, dass unser Leben enorm bereichern kann!

Im Preis sind enthalten:
6 Bierproben
Fachinformationen vom Bierbrauer
2 Biere als Starter und am Ende (jeweils 0,33 l)
Kleiner Snack und Mineralwasser
Dauer der Veranstaltung: ca. 3 Stunden

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist. Teilnahme ab 16 Jahren. Fahrerpauschale 15 € (ohne Verkostung)

49,00 €*

11. Frankenthaler After-Work-Party | Hütten Gaudi

Donnerstag: 01.02.2018, Beginn: 18:00 Uhr

Auf geht´s zur Hütten Gaudi… Netzwerken, Chillen, Feiern und mehr..! Raus aus dem Büro, rein in die wohl coolste Après-Ski-Party des Jahres. Gemeinsam mit RPR1. präsentieren wir die 11. Frankenthaler After-Work-Party im Congressforum Frankenthal.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Am Donnerstag, 01. Februar ab 18:00 Uhr gehen wir mit Ihnen auf die Piste. Mit Live-Act, DJ, exklusiven Cocktails, leckeren Spezialitäten, Flammkuchen und allem, was sonst noch dazugehört. Also perfekt für Ihre einzigartige Hüttengaudi mit Kollegen, der Abteilung oder der ganzen Firma. Hier wird der Feierabend zum Feier-Abend!

 

AFTER-WORK-PREISE:

After-Work-Vorteilspaket: 32,00 €
Sichern Sie sich Ihre Tickets für alle 4After-Work-Termine stressfrei zum Vorteilspreis! Buchbar bis 05.10.2017
(Termine: 05.10.17 | 07.12.17 Christmas Edition | 01.02.18 Hütten Gaudi | 05.04.18 Spring Break)

Early-Bird-Tickets vom 07.12. – 01.01.: 8,00 €

Einzeltickets: 10,00 €

Einzeltickets mit Rheinpfalz-Card: 9,00 €

Gruppentickets (ab 10 Personen) : 8,00 €

Tischreservierung für 8 Personen: 99,00 €
Inkl. Eintritt. Option: Zusatzticket 12,50 € pro Person; max. zwei Stück pro Tisch (Tisch-Buchung nur über das CFF: 06233-4990)

VIP-Tisch für 8 Personen: 250,00 €
Inkl. Eintritt, kulinarischen Spezialitäten und zwei Parkplätze. Option: Zusatzticket 35 € pro Person; maximal zwei Stück pro Tisch (VIP-Tisch Buchung nur über das CFF: 06233-4990).

Ticketpreise inklusive gesetzlicher MwSt. und aller Gebühren

Änderungen vorbehalten.

Schwanensee

Donnerstag: 15.02.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

„Schwanensee“ verkörpert alles, was das klassische Ballett berühmt gemacht hat – es fasziniert die Menschen bis heute. Eine märchenhafte Handlung, eine opulente Ausstattung, atemberaubende Tänze – und die unsterbliche Musik von Peter I. Tschaikowski. Liebe und Sehnsucht, Einsamkeit und Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück – „Schwanensee“ ist Gefühlsausdruck ohne Worte.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Die Geschichte der verzauberten Schwanenprinzessin, die nur wahre Liebe aus dem Bann des bösen Zauberers erlösen kann, ist auf der ganzen Welt bekannt: Im dem Ballett finden sich bekannte Motive aus vielen Märchen, vor allem die unglücklich verzauberte Prinzessin, die durch die Liebe des Traumprinzen erlöst wird. Die weißen Schwäne und ihre zerbrechliche Königin Odette, die mit ihrem ätherischen Zauber den unglücklichen Prinzen betört, oder die festlichen Ballszenen, in denen ein ganzer Hofstaat wie im Rausch der verführerischen Odile verfällt, all das gehört zum Mythos „Schwanensee“.
Das Russische Nationalballett aus Moskau gehört zu den besten, die weltweit zurzeit zu erleben sind. Kein anderes Ensemble kann sich mit so großen Namen schmücken, darunter die Star-Solisten des legendären Bolschoi Ballett Moskau. Gründer und künstlerische Direktor, Sergeij Radchenko, war Erster Solist des Bolschoi – Ballett Moskau und 25 Jahre Bühnenpartner der weltberühmten Primaballerina Maja Plissezkaja. Mit seinem breit gefächerten Repertoire feierte das Russische Nationalballett weltweit seine großen Erfolge.

Veranstalter: Highlight-Concerts
Russisches Nationalballett Moskau
Musik von P. I. Tschaikowsky

42,05 € | 49,75 € | 56,35 € | 61,85 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

Auf nach Cuba – Live Panorama-Show von Michael Fleck

Samstag: 17.02.2018, Ort: Spiegalsaal, Beginn: 19:00 Uhr

Eine Reise nach Kuba ist auf den ersten Blick eine Zeitreise in die Vergangenheit. In Havanna taucht man ein in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts. Schön herausgeputzte amerikanische Straßenkreuzer tuckern zwischen maroden Gebäuden durch die Straßen.

WenigerMehr lesen   |  Noch nicht im Verkauf

Auf dem Tandem, zusammen mit seiner Frau Angela, durchstreifte Michael Fleck das Land abseits vom Pauschaltourismus. Ganz nah an den Menschen, bekommen die beiden Globetrotter Einblicke in die reale Lebenssituation der Kubaner. Übernachtet und gegessen wird privat bei den Familien. Die Radtour führt sie vom Vinales-Tal im Westen, in den äußersten Osten nach Baracoa zur ältesten Stadt Kubas, die von Urwaldlandschaften umgeben ist. Die abenteuerlichste „Straße“ ist eine knapp 200 km lange Piste im Süden, wo ihnen keine 10 Fahrzeuge am Tag begegnen. Immer wieder auf ihrer Reise treffen sie auf fröhliche Menschen. Sie werden eingeladen mit zu feiern, wenn im 30 Grad warmen karibischen Wasser die Rumflasche kreist. – Je mehr sich in der globalisierten Welt alle Orte gleichen, desto mehr sticht Kuba mit seiner Einzigartigkeit heraus!

Vorverkauf: 16 € | Schüler und Studenten: 14 €
Abendkasse: 17 € | Schüler und Studenten: 15 €

 

Eine Produktion von Blickfang

 

Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

Beethoven Orchester Bonn

Dienstag: 20.02.2018, Ort: Großer Saal, Beginn: 20:00 Uhr

Beethoven Orchester Bonn
Leitung: Dirk Kaftan
Solist: Nicolas Altstaedt, Violoncello

Die Geschichte des Orchesters reicht bis ins Jahr 1907 zurück, in dem die Beethovenstadt nach der Auflösung der Hofkapelle im Jahr 1794 endlich wieder ein eigenes Orchester bekam. Dirigenten und Gastdirigenten wie Richard Strauss, Max Reger, Volker Wangenheim, Dennis Russell Davies und Kurt Masur etablierten das Orchester in der Spitzenklasse in Deutschland.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

An seiner Spitze steht seit Beginn der Saison 2017/2018 der Dirigent Dirk Kaftan. Seine Musiker und er möchten auf künstlerisch höchstem Niveau musikalische Welten entdecken – egal, ob die Musik dreihundert Jahre alt, aus Beethovens- oder der heutigen Zeit ist, ob sie Kulturen entstammt, bis zu denen man um den halben Globus reisen müsste, oder ob man zu ihnen noch durch unerforschtes Terrain wandert.

Der deutsch-französische Cellit Nicolas Altstaedt wurde 2010 mit dem Credit Suisse Young Artist Award ausgezeichnet, welcher mit seinem Debüt mit den Wiener Philharmonikern unter Gustavo Dudamel beim Lucerne Festival verbunden war. Seitdem konzertiert er weltweit mit Orchestern wie dem Tonhalle Orchester Zürich, Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra, Melbourne und New Zealand Symphony Orchestra. Solistische Highlights 2016/2017 und 2017/2018 sind Konzerte mit den Wiener Symphonikern und dem Australian Chamber Orchestra auf Europatournee, Debüts mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France und dem NDR Elbphilharmonie Orchesterbei der Eröffnung der Elbphilharmonie. 2012 wurde er auf Vorschlag von Gidon Kremer künstlerischer Leiterdes Kammermusikfestes Lockenhaus, 2014 folgte er Adam Fischer als künstlerischer Leiter der Österreichisch-Ungarischen Haydn Philharmonie.

Programm (Änderungen vorbehalten):

Ludwig van Beethoven: Leonoren-Ouvertüre C-Dur Nr. 3 op. 72a
Robert Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129
Robert Schumann: Sinfonie B-Dur Nr. 1 op. 38 „Frühlingssinfonie“

 

19,00 € | 26,00 € | 31,00 € | 34,00 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

EIN FALL FÜR MISS MARPLE – „EIN MORD WIRD ANGEKÜNDIGT“

Dienstag: 27.02.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00, Einlass: 19:00

Agatha Christies Krimikomödie mit Erol Sander.

„Am Freitag, den 29. Oktober, wird auf Gut Little Paddocks um 18.30 Uhr ein Mord stattfinden. Freunde werden gebeten, diesen Hinweis als Einladung aufzufassen.“ Diese irritierende Anzeige im Lokalblatt des beschaulichen Chipping Cleghorn lässt die Zahl besagter Freunde beachtlich steigen. Neugierde, auch der von der Gutsherrin angebotene Sherry, lassen dann auch gerne verweilen. Plötzlich geht das Licht aus. Ein Schuss fällt. Dann das grausame Bild …

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Inspektor Craddock alias Erol Sander  übernimmt den Fall. Doch je mehr Licht er in die Sache zu bringt sucht, desto mehr Schatten wirft er. Der Tote wird als Hotelangestellter Rudi Schwarz identifiziert: Ein Kleinkrimineller, der sein Einkommen mit Diebstählen und Betrügereien aufbesserte. Seine Freundin wusste von seinem Auftritt am Mordabend. Er sollte für das Schauspiel bezahlt werden. Sie weiß aber nicht, wer der Auftraggeber war…

Zum Glück ist auch Miss Marple unter den Gästen auf Gut Little Paddocks. Ihr Angebot, den Inspektor zu unterstützen, wird von diesem ungewohnt freundlich aufgenommen. Während Inspektor Craddock sich in emsiger Polizeiroutine mehr und mehr verstrickt, entwirrt die mit allen menschlichen Tiefen und Untiefen vertraute Miss Marple die familiären Fäden dieses Falls.

Eine Produktion von Carpe Artem

Foto: Carpe Artem

17,00 € | 22,00 € | 25,00 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Theaterabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

Alice im Wunderland – ON ICE

Freitag: 02.03.2018, Beginn: 18:00 Uhr

ALICE IM WUNDERLAND ON ICE

aus Sankt Petersburg

Eine schillernde Ice- Show nach der Geschichte von Lewis Carroll
Spektakuläre Eis-Akrobatik für Jung und Alt endlich auch in Deutschland

Die in der ganzen Welt begeistert aufgenommene Ice-Show „Alice im Wunderland“ kommt jetzt auch nach Deutschland. Mit modernster Show-Technik wird Lewis Carrolls weltbekannter Fantasy- Klassiker präsentiert. Über 20 professionelle Eiskunstläufer verkörpern die Fantasie beflügelnden anregenden Figuren. Unter die Haut gehende Musik, Eistanz in höchster Perfektion und grandiose Zirkusartistik auf dem Eis entführen die Zuschauer in eine sagenhafte Märchenwelt.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Die russische Produktionsfirma Ice Vision bezaubert seit vielen Jahren mit ihren Ice- Shows. Ice Vision arbeitet mit den besten der Welt zusammen, wie mit den Olympiasiegern und Weltmeistern Evgeni Plushenko, Adelina Sotnikowa, Irina Sluzkaja, Philippe Candeloro, Carolina Kostner. Über 2 Millionen Zuschauer begeisterten sich bisher an ihren innovativen Ice-Show Events.
„Alice im Wunderland“ ist ein großartiges Fantasy- Vergnügen für die ganze Familie. Das Mädchen Alice folgt in einer Mischung aus Fantasie und Traum einem weißen Kaninchen, das immer meint, es komme zu spät, in dessen Kaninchenbau. Das Wunderland, dem sie in dieser Unterwelt begegnet, ähnelt mit seinen eigenwilligen Bewohnern sehr der Erwachsenenwelt, der Alice entflieht. Auch im Wunderland aber braucht man Mut, Selbstbewusstsein und Durchhaltekraft, um gegen die fabelhafte Grinsekatze, in der extravaganten Teegesellschaft des verrückten Hutmachers oder bei der bösartigen Herzkönigin zu bestehen.

Die Ice-Show „Alice im Wunderland“ kombiniert verschiedene Kunstgenres auf höchstem Niveau: Akrobatik, Eiskunstlauf, Eistanz, Schauspiel, Musical. Witzige, familiengerechte deutsche Dialoge wurden speziell für diese Ice-Show geschaffen. Die musikalische Komposition stammt aus der Feder Alexei Galinskis, der zu etlichen Eis-Musicals die Musik kreierte. Die tempogeladene, präzise Choreografie auf funkelnden, glänzenden Kufen setzt sich aus Soli, mitreißenden Gruppentänzen zusammen. Prunkvolle, farbenprächtige Kostüme und faszinierende Requisiten sorgen mit glamouröser Eisakrobatik in technischer und gestalterischer Vollendung für einen ebenso zauberhaften wie magischen Abend. Ein aufwendiges Bühnenbild mit hoch spezialisierter Computertechnologie projiziert fesselnde Bilder auf die Eisfläche und die Video- Boards. Das spektakuläre dimensionale Lichtdesign ermöglicht das Interagieren der Akteure mit der virtuellen Fantasy- Welt.

„Alice im Wunderland“ ist eine inspirierende Ice-Show für Jung und Alt, die in Herzen und Köpfen noch lange nachwirkt. Lassen auch Sie sich von virtuoser Akrobatik und künstlerischer Brillanz im Ambiente einer im Scheinwerferlicht funkelnden Bühne verführen.

 

Veranstalter: A & A Promotion GmbH

ab 36,00 €*

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Sonntag: 04.03.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 15:00 Uhr

Christian Bergs Kultmusical für Kids ab 4 Jahre mit der Musik von Konstantin Wecker

Jeder kennt Michael Endes liebevolle, spannende Geschichte von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer, den sympathischen Bewohnern der Insel mit zwei Bergen – genannt Lummerland – regiert von König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften. Die Augsburger Puppenkiste verhalf mit ihrer zauberhaften Inszenierung diesem Kinderbuchklassiker zur Unsterblichkeit.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Aber auch ein anderer Name verbindet sich seit vielen Jahren untrennbar mit dem Erfolg dieser zeitlosen Abenteuergeschichte, in der es um Toleranz, Freundschaft und Liebe geht. Die Rede ist vom renommierten Kindertheaterautor Christian Berg. Dessen Kultmusical begeisterte seit Uraufführung im Jahr 1999 knapp zwei Millionen kleine und große Zuschauer. Die wunderbar einfühlsame Musik mit ihren einprägsamen und sensiblen Melodien stammt aus der Feder des wohl vielseitigsten deutschen Komponisten überhaupt, Konstantin Wecker. Zehn Songs hat der Liedermacher für dieses Stück geschrieben, ausnahmslos ausgezeichnete und niveauvolle Kinderlieder zum Mitsingen.

Warum das wundervoll inszenierte Musical seit mehr als anderthalb Jahrzehnten so unglaublich erfolgreich ist, liegt unter anderem daran, dass die Special-Effects nicht aus der Technikwunderkiste kommen, sondern die Zuschauer sie machen; sie sind der Regen, das Meer, die Fata Morgana, der Backgroundchor und vieles andere mehr. Große und kleine Kinder, Mamis und Papis – alle werden zum Mitmachen aufgefordert und in die Erzählungen integriert. Auf diese Weise wird selbst der kleinste Zuschauer in der letzten Reihe erreicht.

Eine Produktion von C2 Concerts

9,95€ | 13,95€ | 17,95€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

Patrick Lindner präsentiert Gefühl der Heimat: Die schönsten Lieder

Montag: 05.03.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Der TV-bekannte Entertainer Patrick Linder präsentiert neben seinen eigenen großen Hits die hochkarätige Männerformation „Stimmen der Berge“ und Schlagerstar Liane. „Heimatgefühl“ garantiert ein Konzert voller guter Laune mit Zeit zum Träumen, Abschalten, Mitsingen und Schunkeln.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Seit über 25 Jahren ist Patrick Lindner europaweit auf den Bühnen als gefeierter Star unterwegs. 1989 wurde er beim Grand Prix der Volksmusik entdeckt und hat sich seither immer wieder neu erfunden. Der gelernte Koch erhielt 1991 den bis heute einzigen Bambi in der Kategorie Volksmusik. Drei Platin-Schallplatten, sechs Goldene sowie fünf goldene Stimmgabeln bestätigten seine Beliebtheit beim Publikum.
Im Sommer des Jahres 2014 war die Geburtsstunde der Formation „Stimmen der Berge“. Die Tenöre Benjamin Grund, Matthias Müller, Thomas A. Gruber, der Bass Stefan Hofmeister und der Bariton Daniel Hinterberger hatten die Idee, die „Stimmen der Berge“ aus der Taufe zu heben. Alle haben eine fundierte Ausbildung als Sänger und waren in ihrer Schulzeit Mitglieder der weltberühmten „Regensburger Domspatzen“. Kein geringerer als der Kirchenmusiker und frühere Domkapellmeister Georg Ratzinger, der Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI., war ihr Lehrer. Liane zählt zu den strahlenden Sternen am Schlagerhimmel. Die mehrmalige Siegerin der SWR 4-Hitparade war nominiert zum Grand-Prix der Volksmusik und zum MDR-Herbert-Roth-Preis und wurde ausgezeichnet zur Künstlerin des Jahres.

Veranstalter: artmedia management & more GmbH

38,50€ | 41,50€ | 44,50€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

Die Wanderhure

Montag: 19.03.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Schauspiel von Daniel Hohmann nach dem Roman von Iny Lorentz und Motiven der gleichnamigen Verfilmung

Es könnte so einfach sein. Marie, Tochter eines reichen Tuchhändlers, liebt Michel. Keine gute Partie, so ein Wirtssohn, aber… Sie könnten weggehen aus Konstanz. Maries Vater allerdings hat ganz andere Pläne für seine Tochter. Die Frau von Ruppertus Splendidus soll sie werden, dem Sohn des Reichsgrafen von Keilburg. Niemals! Stolz schmettert Marie dem ungeliebten Verlobten ihr Nein entgegen. Was sie nicht weiß: Sie und ihr Vater sind Opfer einer Intrige. Plötzlich wird Marie der Hurerei bezichtigt. Sie, die Unschuld selbst! Sie wird eingekerkert und vergewaltigt, kommt vors Kirchengericht, beteuert und fleht vergeblich.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Ihr Vater, der sie schützen will, wird ermordet, Marie am Schandpfahl fast totgeschlagen und dann aus der Stadt gejagt. Aber der Mensch ist ein zähes Wesen. Marie überlebt und schwört Rache. Nichts wird sie davon abbringen, die, die ihr Leben zerstört haben, zu stellen und zu vernichten. Doch sie – eben noch die ehrbare Bürgerstochter – ist entrechtet und ohne Heimat. Nur als Prostituierte kann sie sich durchbringen, als „Hübschlerin“, als Wanderhure. Aber als Hure hat sie auch Macht – wenn sie geschickt ist. Und alle ihre Gaben nutzt, ihre Schönheit, ihre Intelligenz und ihren Mut der Verzweiflung. Marie hat nichts mehr. Jetzt will sie Macht und Rache.Wird sie beides bekommen? Hat sie überhaupt eine Chance? Schon immer waren Frauen mit Repression, Entrechtung und sexueller Gewalt konfrontiert. Maries heroischer Kampf gegen diese haarsträubende Ungerechtigkeit macht ihre Geschichte so spannend: ein opulentes mittelalterliches Sittengemälde um eine starke, faszinierende Frau und gleichzeitig ein hochaktueller Krimi voll aufwühlender Leidenschaft. Die Verfilmung der WANDERHURE begeisterte rund 10 Millionen Fernsehzuschauer. Die Uraufführung der Bühnenadaption war die Erfolgsproduktion des Bad Hersfelder Festspielsommers 2014. Und die exklusive theaterlust-Tourneefassung geht mit Anja Klawun in der Titelrolle im Frühjahr 2018 zum dritten Mal auf Tournee.

Eine produktion von Theaterlust
Mit Live-Bühnenmusik von Georg Karger

Foto: Hermann Posch

17,00€ | 22,00€ | 25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Theaterabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

12. Frankenthaler After-Work-Party | Spring Break

Donnerstag: 05.04.2018, Beginn: 18:00 Uhr

Auf geht´s zur Spring Break Party… Netzwerken, Chillen, Feiern und mehr..! Raus aus dem Büro, rein in die wohl coolste Spring Break Party des Jahres. Gemeinsam mit RPR1. präsentieren wir die 12. Frankenthaler After-Work-Party im Congressforum Frankenthal.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Am Donnerstag, 5. April ab 18:00 Uhr feiern wir mit Ihnen die Frühlings-Edition. Mit den musikalischen Schwergewichten Banks & Rawdriguez, Musikern, leckeren Spezialitäten und allem, was sonst noch dazugehört. Also perfekt, um sich mit Kollegen, der Abteilung oder der ganzen Firma auf die warme Jahreszeit einzustimmen.

 

AFTER-WORK-PREISE:

After-Work-Vorteilspaket
Sichern Sie sich Ihre Tickets für alle 4 After-Work-Termine stressfrei zum Vorteilspreis! (Buchbar bis 05.10.2017)

Early-Bird-Tickets vom 01.02. – 08.03.: 8,00 €

Einzeltickets: 10,00 €

Einzeltickets mit Rheinpfalz-Card: 9,00 €

Gruppentickets (ab 10 Personen) : 8,00 €

Tischreservierung für 8 Personen: 99,00 €
Inkl. Eintritt. Option: Zusatzticket 12,50 € pro Person; max. zwei Stück pro Tisch (Tisch-Buchung nur über das CFF: 06233-4990)

VIP-Tisch für 8 Personen: 250,00 €
Inkl. Eintritt, kulinarischen Spezialitäten und zwei Parkplätze. Option: Zusatzticket 35 € pro Person; maximal zwei Stück pro Tisch (VIP-Tisch Buchung nur über das CFF: 06233-4990).

Ticketpreise inklusive gesetzlicher MwSt. und aller Gebühren

 

Änderungen vorbehalten.

BLUES BROTHERS – Das Musical nach dem Kultfilm von John Landis

Freitag: 20.04.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00, Einlass: 19:00

Ihr Markenzeichen: schwarzer Anzug, schwarzer Hut, schwarze Sonnenbrille. Ihre Mission: die Rettung eines katholischen Waisenhauses mit Hilfe des Blues Das sind die Brüder Jake und Elwood – kurz: die Blues Brothers!

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Sozusagen in göttlichem Auftrag trommeln sie ihre alte Band zusammen, liefern sich spektakuläre Verfolgungsjagden mit Gesetzeshütern, begehren gegen die Wohlstandsgesellschaft auf und kennen nur ein Ziel: das ultimative Blues-Konzert. Doch John Landis‘ Kultfilm aus dem Jahr 1980 wird nicht einfach nacherzählt, die Zuschauer erfahren vor allem viel über das wild bewegte Leben der beiden Komiker und Freunde John Belushi un Dan Aykroyd, die als Männer hinter den Sonnenbrillen die Blues Brothers erst ins Leben gerufen haben.

In „The Blues Brothers“ vereinen sich Witz, Charme, unschlagbar coole Typen und die beste Filmmusik aller Zeiten zu einem actionreichen Musical voll unvergesslicher Songs wie „Jailhouse Rock“, „Gimme Some Lovin‘“, „Stand By Your Man“ und natürlich „Everybody Needs Somebody To Love“.

Kammertheater Karlsruhe/Konzertdirektion Landgraf
Mit Jörg Bruckschen, Yodit Riemersma, Ronald Tettinek, Stefan Roschy

 Buch/Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Viktor Pries
Kostüme: Matthias Strahm
Choreographie: Jann Geest
Videokünstler: Thomas Drechsel, Thomas Herr, Oleg Ladnov

Foto: Philipp Mönckert

23,00€ | 20,00€ | 16,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, Wunschbonbon

Villa Musica – Sonntags-Matinée

Sonntag: 06.05.2018, Ort: Spiegelsaal, Beginn: 11:00 Uhr

Mannheimer Hofmusik
Camerata Villa Musica
Leitung: Werner Ehrhardt

Seit Jahren ist die „Schwetzinger Hofmusikakademie“ eine Institution bei den Schwetzinger Festspielen: Was am Musenhof des Kurfürsten Carl Theodor zwischen 1750 und 1780 komponiert und musiziert wurde, wird von der „Forschungsstelle Südwestdeutsche Hofkapellen“ sorgfältig ediert und anschließend aufgeführt. Seit 2017 ist das Kammerorchester der Villa Musica mit dieser ehrenvollen Aufgabe betraut.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Den Dirigentenstab führt Werner Ehrhardt, der als Barockgeiger bei „Concerto Köln“ weltbekannt wurde und dort seine Liebe zur „Mannheimer Schule“ entdeckte. Im Mai 2018 geht es um Shakespeares „Hamlet“ in der musikalischen Deutung des „Abbé Vogler“, um rauschende Sinfonien und virtuose Klarinettenkonzerte – zwei prachtvolle Stunden Mannheimer Hofmusik wie anno 1778 in Schwetzingen.

Ein Kooperationsprojekt mit den Schwetzinger Festspielen und der Forschungsstelle Südwestdeutsche Hofkapellen

Schüler und Studentenpreise vorhanden.

Programm (Änderungen vorbehalten):

Georg Joseph Vogler: Schauspielmusik zu „Hamlet“
Melchior Molter: Klarinettenkonzert
Franz Xaver Richter: Sinfonie
und andere Werke Südwestdeutscher Hofkapellen

 

 

25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Konzertabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

Dienstag: 08.05.2018, Ort: Grosser Saal, Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER – Komödie von Stefan Zimmermann nach dem französischen Erfolgsfilm von Philippe de Chauveron und Guy Laurent

Claude ist Notar, stockkonservativer Gaullist und erzkatholisch. Er hat vier erwachsene Töchter. Drei davon ehelichen zu Claudes Leidwesen Männer, die zwar Franzosen, aber allesamt keine Katholiken sind. Adèle ist mit dem erfolglosen jüdischen Geschäftsmann Abraham verheiratet, Isabelle hat sich den Muslim Abderazak ausgesucht, und Michelle wurde die Frau des Bankers Chao Ling. Claudes letzte Hoffnung ruht auf Laura, seiner jüngsten Tochter. Und so ist er entzückt, als Laura ankündigt, sie werde den katholischen Schauspieler Charles heiraten – zumindest so lange, bis er den vierten Schwiegersohn zu Gesicht bekommt…

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Mit über 20 Millionen Zuschauern, darunter fast 4 Millionen in Deutschland, gehört der gleichnamige Film aus dem Jahr 2014 zu den erfolgreichsten Komödien des französischen Kinos. In Zeiten zunehmender Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung religiöser Gruppen liefert das Stück auf sympathische und humorvolle Weise Denkanstöße für Toleranz und ein friedliches Miteinander.

Eine Produktion von a.gon Theater
mit Ralf Novak, Fee Denise Horstmann, Laura Antonella Rauch, Viola Müller, Hans-Jürgen Helsig
Buch und Inszenierung: Stefan Zimmermann

17,00€ | 22,00€ | 25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Theaterabo, AboPlus, Abo4You, Wunschbonbon, Klasse(n) Klassiker
* Preise für Onlinetickets können je nach Anbieter abweichen.