Veranstaltungskalender

2021

MARIE CURIE

Montag: 27.09.2021, Beginn: 20:00 Uhr

Biografisches Schauspiel von Susanne Felicitas Wolf

Congressforum Frankenthal

a.gon
mit Anja Klawun in der Hauptrolle
Regie: Thomas Luft
Musik: Anno Kesting

Sie war Europas erste Doktorin der Naturwissenschaften und Frankreichs erste Professorin. Sie war die erste Frau, die einen Nobelpreis bekam und der erste Mensch, der noch einen zweiten erhielt. Marie Curie, die als Maria Sklodowska am 7. November 1867 in Warschau geboren wurde, gilt bis heute als Vorzeigeforscherin, aber auch als Kämpferin gegen Widerstände in einer von Männern dominierten Welt. Sie forderte die Anerkennung für den Anteil ein, den sie an der gemeinsamen Forschung mit ihrem Ehemann Pierre hatte. Nach seinem Tod übernahm sie seinen Lehrstuhl. Als Witwe leistete sie sich eine Affäre mit einem jüngeren Mann und vermutlich eine Beziehung mit einer Frau. Und als Mutter zog sie zwei emanzipierte Töchter groß.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Ihr Wissen sollte der Menschheit dienen. Marie und Pierre veröffentlichten ihre Forschungsergebnisse unentgeltlich. An den Fronten des Ersten Weltkriegs war sie mit einem Röntgenmobil unterwegs – sie wollte Leben retten und musste doch so viel Tod und Elend ertragen. Marie Curie war eine engagierte Europäerin, arbeitete für den Völkerbund und setzte sich für Frieden, Freiheit und Gleichberechtigung ein. Doch zu verhindern, dass auch aufgrund ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse die fürchterlichste Waffe der Menschheit, die Atombombe, entwickelt wurde, war ihr nicht mehr vergönnt.

Welche unbändige Neugier auf Wissen und Forschung haben diese außergewöhnliche Frau angetrieben? Wie gelang es ihr, sich gegen alle Angriffe der Gesellschaft, der Neider und der Klatschpresse zu behaupten? Nach dem plötzlichen Unfalltod ihres Mannes Pierre erschien ihr ihre Existenz als sinnlos und vergeblich. Albert Einstein nannte sie seine „trotzige Schwester“ Die Schauspielerin Anja Klawun, die im Congressforum schon als Wanderhure überzeugte, gibt dieser einzigartigen Kraft Gesicht und Stimme.

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © Hermann-Posch
25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

30 Jahre CFF mit CHAKO’s HaardtBeat

Freitag: 01.10.2021, Beginn: 19:30 Uhr

Live & direkt, uff’s Ohr, ins Herz & in die Fieß

Congressforum Frankenthal

30 Jahre Congressforum Frankenthal – es gilt 30 Jahre Kultur, Kongress und Event zu feiern! Kein geringerer als der Pfälzer Comedian und Calypso-Sänger liefert dazu das passende Programm, der jüngst mit dem Bad Dürkheimer Produzenten Stefan Kahne eine Live-Band gegründet und ein Reggae-Album aufgenommen hat. Pälzer Mundart-Songs über die Highmat, das Meer, die Liebe, die Sprooch und Jacqueline, über Wein, Elwetritsche, Touristen, Herzkersche, Forzathleten… Und einer musikalischen Version der legendären „Ode an das Dubbeglas“. Klassischer Roots-Reggae, veredelt mit hippen Vibrations und feddem Pälzer Groove – in feinster Handarbeit eingespielt von Stefan Kahne, Stefan ‚Steppes‘ Brod, Arno Sälzer, Tim Eden u.a. Kreiert und performed von Chako mit Pälzer Gosch, dialektischem Reim und karibischem Groove. Kreiert und produziert von Stefan Kahne @KahneLab mit Mics und Riffs und Klicks in Bad Dürkheim, Pfalz.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Positive Highmat-Vibrations mit karibischen Beats und pälzischem Sound.

So schließt sich der Kreis: Früher Reggae-Fan mit Peter Tosh und Ziggy Marley auf der Loreley, Mundart-Rap-Pionier, dann Doktorarbeit schreiben über karibischen Performance-Stile, Dub Poetry & Rapso, dann Geschichte schreiben als erster weißer Calypso-Star („Whitey“) beim Carnival von Trinidad & Tobago, dann Dialekt-Rhythmus-Poet, Comedian, Autor, Musik-Performer … und jetzt den ganzen Werdegang als Remix im „Pälzer Reggae Style“

Der Name Chako’s HaardtBeat bringt das Gesamtpaket auf den Punkt: Biografie, Geographie und Programm, Herzschlag und harter Beat von der Haardt, aus Därgem in de Palz, der Groove aus dem gelobten Land zwischen Wein und Rhein und Sein. Weeschwie’schmään?!

Nach der legendären „Ode an das Dubbeglas“ wird in der Aftershow-Lounge mit coolen Beats von DJ matzUp, Saxophon-Sound von Andy Z und karibischen Cocktails weitergefeiert.

Der Eintritt ist in den Konzerttickets enthalten.

 

 

 

30,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

DIE LIEBE GELD

Donnerstag: 21.10.2021, Beginn: 20:00 Uhr

Komödie von Daniel Glattauer

Congressforum Frankenthal

Münchner Tournee Theater
mit Michael von Au, Bianca Hein, Axel Pape u.a.

[ Krankheitsbedingt wird Muriel Baumeister nicht spielen können, an ihrer Stelle kommt Bianca Hein. ]

Alfred Henrich ist verzweifelt. Er möchte eigentlich nur etwas von seinem Geld abheben, um seiner Frau Ulli ein Geschenk zum Hochzeitstag zu machen – doch seit fünf Tagen verweigert ihm jeder Geldautomat hartnäckig den Zugriff. Dabei ist sein Konto im Plus, die Karte gültig – es gibt keinen ersichtlichen Grund für das Drama. Gewaltsam verschafft er sich einen Termin bei seiner Bankberaterin. Diese versichert ihm, dass es seinen Ersparnissen gut gehe, dass sie aber gerade auf »Geschäftsreise« seien und vorübergehend nicht verfügbar… Und der smarte Bankdirektor will über alles reden, nur nicht über Finanzen, dieses Thema langweilt ihn zu Tode. Lieber präsentiert er dem verzweifelten Kunden die Bank der Zukunft, die das Menschliche in den Vordergrund stellt. Was vor allem bei Ulli, Alfreds Ehefrau, überraschend gut ankommt…

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Ein tiefer Blick in die Seelen der allmächtigen Banker und ihrer ohnmächtigen Kunden. Daniel Glattauers neueste Komödie zeichnet sich aus durch Witz, Situationskomik und vor allem ein hohes Maß an Absurdität.

 

 

 

Foto © Neder, Dobrovolny, Kommerell
25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

MARSHALL & ALEXANDER – Wir sagen DANKE & ADIEU! – Die große Abschiedstournee

Samstag: 06.11.2021, Beginn: 19:30 Uhr

Diese Veranstaltung muss leider auf den 04.11.2022 verlegt werden. Weitere Informationen folgen.

MW Promotion

Nach der überwältigenden und ausverkauften letzten Deutschland-Tournee des erfolgreichen Sängerduos Marshall & Alexander werden Marc Marshall und Jay Alexander das Publikum wieder in neue Klangwelten entführen. Marc Marshall: „Wir können nach über 20 erfolgreichen Jahren aus den Vollen schöpfen. Unser Repertoireschatz ist so groß, dass wir mehrere Abende am Stück singen könnten. Aus dieser stilistischen Vielfalt setzt sich das neue Programm zusammen!“

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Die beiden Vollblut-Entertainer sind einfach die Garanten, Konzerte zu unvergesslichen Erlebnissen werden zu lassen. Das bestätigt der große Zuspruch der Fans, die aus ganz Europa zu den Konzerten pilgern. „Gerade in einer Zeit, in der sich die Welt dramatisch verändert, können wir mit Musik alle Grenzen sprengen und den Reichtum unterschiedlicher Kulturen mit unseren Stimmen feiern. Über allem steht die verbindende Kraft der universelllen Musik. Natürlich verändert Musik nicht die Welt, aber für einige Momente kann sie befrieden, Harmonie stiften und verbinden“, so Marc Marshall.
Und Jay Alexander ergänzt: „Es ist ein grosses Privileg, dass uns unser Publikum schon so viele Jahre folgt. Das nehmen wir nicht als Selbstverständlichkeit. Es motiviert uns und treibt uns an!“

Das Erfolgsrezept von Marshall & Alexander ist sicher die Unterschiedlichkeit. Stimmlich, optisch und charakterlich ergänzen sich Marc Marshall und Jay Alexander zu einem einzigartigen Ganzen. Goldene CD‘s und unzählige TV-Auftritte haben das Duo national und international bekannt gemacht. Ihre Passion ist und bleibt aber das Live-Erlebnis. Bei den Konzerten erzeugt der Zusammenklang der Stimmen immer wieder Gänsehaut. Ihre stilistische Vielfalt zelebriert das Duo auf den grossen Open-Air-Bühnen, Philharmonien, Konzerthallen, aber auch Kirchen.

(c) Steven Haberland

51,90 € | 47,90 € | 41,92 €*

MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE

Dienstag: 16.11.2021, Beginn: 20:00 Uhr

nach dem gleichnamigen Film von Stéphane Robelin

Congressforum Frankenthal

Komödie am Ku‘damm
mit Walter Plathe, Bürger Lars Dietrich, Manon Straché, u.a.
Regie: Folke Braband

Pierre hat sich nach dem Tod seiner Frau völlig zurückgezogen und trauert. Um ihren Vater aus der Einsamkeit zurück ins Leben zu holen, schenkt ihm Sylvie einen Computer. Als Lehrer engagiert sie Alex, einen erfolglosen Drehbuchautor und Freund ihrer Tochter Juliette. Er soll Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen. Das ungleiche Duo tut sich anfangs ziemlich schwer, doch dann stolpert Pierre ausgerechnet über ein Dating-Portal und nimmt Kontakt zu einer jungen Frau namens Flora63 auf. Wie einst Cyrano de Bergerac, gelingt es Pierre, mit romantischen Zeilen das Herz der jungen Frau zu erobern.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Als Flora eines Tages ein Rendezvous im wirklichen Leben vorschlägt, steht der alte Herr jedoch vor einem großen Problem: Im Internet chattet Monsieur Pierre nicht unter seiner wahren Identität, sondern unter der des sehr viel jüngeren Alex! Es beginnt eine Komödie der Irrungen und Wirrungen, bei der Pierre nicht nur seinen eigenen Beziehungsstatus gehörig durcheinander bringt…

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

 

Foto © Franziska Strauss
25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

PHILHARMONIE LEMBERG & MARKO KOMONKO, Violine

Freitag: 26.11.2021, Beginn: 20:00 Uhr

Congressforum Frankenthal

Philharmonie Lemberg
Marko Komonko, Violine
Gudni A. Emilsson, Leitung

Die Philharmonie Lemberg ist eines der angesehensten Orchester der Ukraine und wurde 1902 gegründet. Die Wurzeln des Orchesters reichen jedoch bis ins 19. Jahrhundert zurück und sind eng mit dem Namen Franz Xaver Mozart verbunden. Der jüngste Sohn des berühmte Komponisten wirkte fast dreißig Jahre als Pädagoge, Komponist und Pianist in Lemberg und war Mitbegründer der ersten musikalischen Gesellschaft der Stadt. 2006 wurde dem Orchester in Anerkennung seiner Leistung und seines Engagements der Titel „Akademisch verliehen.

WenigerMehr lesen

Marko Komonko wurde von bekannten Pädagogen der Lemberger Musikschule unterrichtet, die in der Ausbildungstradition des Moskauer Tschaikowsky-Konservatoriums stehen. Von 1994-1999 studierte er am Royal College of Music in London bei Prof. Felix Andrievsky und wechselte später zu Viktor Tretyakov, der an der Musikhochschule in Köln unterrichtete. Seit 2014 ist Komonko Konzertmeister der Philharmonie Lemberg. Als Solist und Ensemblemitglied hat er bei vielen Radio- und Fernsehaufnahmen mitgewirkt.

Als Stipendiat des Staates Island absolvierte Gudni A. Emilsson sein Klavier- und Dirigierstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Er wurde vom Deutschen Musikrat ausgezeichnet und auswählt, im Gewandhaus Leipzig zu dirigieren. Er gewann internationale Preise bei Wettbewerben und erhielt Stipendien vom DAAD, der isländischen Stiftung LIND und der Richard Wagner Stiftung Bayreuth. Im Jahr 2016 machte Emilsson sein Debüt mit dem Royal Philharmonic Orchestra London.

 

Programm

Claude Debussy : Prélude à L‘après-midi d’un faune
Nicolò Paganini: konzert für Violine und Orchester Nr. 1 D-Dur
Nikolai Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35

 

TICKETS IN KÜRZE

 
 
 
Foto © Konzerte-Schmidt-Gertenbach
30,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

Sven Hieronymus – „Als ob!“

Freitag: 03.12.2021, Beginn: 20:00 Uhr

Das Beste vom Rocker!

Kühe Event UG

Der Rocker wird 50. Zeit zurückzublicken. Wie fing alles an vor 12 Jahren? Welche Geschichten hat er in seinen Soloprogrammen „Ich geh nimmer nuff!“, „Ich werd depp!“, „Nicht gucken – nur anfassen!“ und „Rocker vom Hocker“ erzählt? Seine Kinder waren noch klein, die Ehe war jung und er war schon genau so hässlich wie heute. Und doch hat sich vieles verändert. Aber kennt man alle Geschichten? Wissen Sie, warum Hunde nicht in eine Metzgerei dürfen? Wussten Sie wie es war als der erste Junge an seiner Tür klingelte um seine Tochter zu treffen? Kennen sie das Eselchen? Wissen Sie wie es für ihn am Lagerfeuer war oder was er auf Elternstammtischen erlebte? Nein, Sie wissen es nicht!

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Um aber den Rocker und sein Leben besser verstehen zu können und den Inhalten seines neuen Soloprogramms 2018 besser folgen zu können, müssen Sie Sich „Das Beste vom Rocker“ ansehen. Um zu verstehen, um nachvollziehen zu können warum er so wurde wie er heute ist! Ein Abend voller Lacher und unfassbar lustigen Geschichten, die er alle erlebt hat und einfach nicht vergessen kann!

Ab 25,00 €*

DIE FEUERZANGENBOWLE

Donnerstag: 09.12.2021, Beginn: 19:00 Uhr

Komödie nach dem Roman von Heinrich Spoerl

Congressforum Frankenthal

Altonaer Theater
Bühnenfassung: Wilfried Schröder
Regie/Bühne: Axel Schneider
Kostüme: Daniela Kock
Musikalische Einrichtung: Olaf Paschner
Mit Klaus Falkhausen, Dominik Flade, Angelina Kamp, Mats Kampen, René Marvin Kuhnke, Simon Lausberg, Ivo Masannek, Philip Spreen u.a.

“Das Schönste im Leben”, resümiert die Herrenrunde um den jungen Schriftsteller Dr. Pfeiffer, “war die Gymnasiastenzeit”. Doch Pfeiffer hatte Privatunterricht, war nie auf der Penne, kennt weder Pauker noch die Streiche, die man ihnen spielt, ist “überhaupt kein Mensch, sozusagen”. Eine Schnapsidee: Die gute alte Zeit soll auferstehen und er das Versäumte nachholen. Als “Pfeiffer mit drei f” wird er in der Oberprima von Babenberg “Schöler” von Professor Crey, lernt beim Bömmel, was es mit der “Dampfmaschin´” auf sich hat und ersinnt mit seinen pubertierenden Schulkameraden Unfug aller Art, um den Lehrkörper zu foppen. Doch bald hegt er auch ernstere Absichten, denn für die reizende Tochter des gestrengen Herrn Direktors entflammen in ihm recht erwachsene Gefühle…

WenigerMehr lesen   |  Tickets

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © G2-Baraniak
25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

CIRCUS ON ICE – „RELOADED“

Mittwoch: 15.12.2021, Beginn: 19:00 Uhr

Das neue Programm!

Art Trends

Lassen Sie sich von der Eleganz und dem Anmut der KünstlerInnen verzaubern! Choreografie und Akrobatik auf höchstem Niveau, phantasievolle Geschichten, erzählt in den Sprachen von Artistik und geschmückt mit spannender Musik und prachtvollen Kostümen sorgen für einen zauberhaften Abend für die ganze Familie! Harte Arbeit, eiserne Disziplin und Perfektionismus. Von nun an gehorcht den talentierten ZirkusartistInnen nicht nur die Erde und die Luft, sondern auch ein weiteres Naturelement – Eis! Traditionstreu und doch innovativ, mit dem Anspruch auf höchste sportliche Präzision und doch so fabelhaft luftig und grazil: „Circus on Ice“ ist das Ensemble der Maxime!

Circus on Ice – die sensationelle Show mit großartigen Lichteffekten, traumhaften Kostümen  und atemberaubender Akrobatik.

WenigerMehr lesen

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © Art-Trends-Events
49,90 € | 44,90 € | 39,90 €*

WEIHNACHTSKONZERT

Sonntag: 19.12.2021, Beginn: 18:00 Uhr

mit Robin McKelle und den Bremer Philharmonikern

Congressforum Frankenthal

Bremer Philharmoniker
Robin McKelle, Gesang
Brandon Keith Brown, Leitung

Vorfreude auf baldige Weihnachtstage- gezaubert von Brandon Keith Brown, der Jazz- und Soul-Sängerin Robin McKelle und den Bremer Philharmonikern  – mit Werken von Tschaikowsky, Mozart, Wagner und Mendelssohn-Bartholdy. Die Bremer Philharmoniker verwandeln das Congressforum musikalisch in eine idyllische Winterlandschaft. Robin McKelle, die New Yorker Sängerin mit Wahlwohnsitz Paris, präsentiert mit ihrer Aretha-Franklin-Stimme Songs wie „Santa Baby“, „Maybe this Christmas“ oder „Christmas Time is here“.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Brandon Keith Brown, der amerikanischen Geist mit deutscher Musiktradition verbindet, leitet namhafte Orchester in Deutschland und erhielt wichtige Auszeichnungen. Beim Internationalen Dirigentenwettbewerb „Sir Georg Solti“ kam er 2012 gleich ins Finale – und gewann als Publikumsliebling.

Mit einer rund 200-jährigen Geschichte sind die Bremer Philharmoniker eines der weltweit traditionsreichsten Orchester. Klangvolle Namen wie Hans von Bülow, Hans Wallat, Marcello Viotti und Peter Schneider formen die Liste der GeneralmusikdirektorInnen. Durch ihr vielfältiges künstlerisches Engagement bilden die Bremer Philharmoniker eine der tragenden Säulen des nordwestdeutschen Musiklebens.

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © Marcus-Meyer.Web
30,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

DER NUSSNACKER

Dienstag: 28.12.2021, Beginn: 19:00 Uhr

Ballett in zwei Akten

P.T.F. Deutsch-Russische Kulturförderung
Russisches Klassisches Staatsballett
Musik von P.I. Tschaikowsky

 Schon seit über hundert Jahren nimmt Peter Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“ einen festen Platz in der Theater- und Musikkultur der ganzen Welt ein. Jeden Winter freuen sich Jung und Alt über die Gelegenheit, noch einmal in die zauberhafte Atmosphäre dieses Balletts einzutauchen.

Allein in der Zeit der Kindheit, in der Traum und Wirklichkeit so untrennbar verbunden sind, ist es möglich, sich von einem Moment zum anderen in die wunderbare Märchenwelt zu begeben, in den schönen Prinzen zu verlieben, der die Gefühle selbstverständlich erwidert, aber auch ungewöhnliche Abenteuer am Weihnachtsbaum zu erleben. Der mitternächtliche Stundenschlag kündigt sodann die Erfüllung der unglaublichsten Wünsche an.

WenigerMehr lesen

Von Peter Tschaikowsky im Jahr 1892 komponiert, nach einer literarischen Vorlage des romantischen Märchens von E.T.A. Hoffmann, hat „Der Nussknacker“ sofort die Herzen des Publikums weltweit erobert.

Mit dem Russischen Klassischen Staatsballett gelangen die ZuschauerInnen in eine wunderbare Welt, in der lebendig gewordene Puppen tanzen, die bewaffneten Mäusescharen unter dem Druck der Spielzeug-Armee zurückweichen, und am Ende das Gute und die Liebe triumphieren. Die berauschende Schönheit der Musik, das tänzerische Können der TänzerInnen sowie die exquisite klassische Choreographie bescheren nicht nur den erfahrenen LiebhaberInnen des klassischen Balletts, ob Jung oder Alt ein wahres Fest!

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 
 Foto © M.Friedmann
56,50 € | 49,50 € | 39,50 €*
2022

NEUJAHRSKONZERT

Samstag: 01.01.2022, Beginn: 18:00 Uhr

„Nimm mich mit Kapitän, auf die Reise“
Neue Philharmonie Frankfurt, Solisten, Tänzer

Congressforum Frankenthal

Neue Philharmonie Frankfurt
Leitung und Moderation: Jens Troester

Leinen los und volle Kraft voraus!

Mit frischem Wind startet die Neue Philharmonie Frankfurt unter ihrem Chefdirigenten Jens Troester ins neue Jahr. Ob unter Piratenflagge oder bei der US-Marine, vom beliebten Ferienparadies bis zum exotischen Geheimtipp: Beim Neujahrskonzert 2022 erwartet Sie ein Feuerwerk maritimer Musik.

Die Neue Philharmonie nimmt Kurs auf die schönsten Melodien, die eingängigsten Chansons und die lustigsten Seemannslieder: Walzer, Märsche, Polkas und Galopps, Highlights aus Operette, Musical und Filmmusik stehen auf der Karte, dazu eine Brise, pardon, Prise leichte Klassik.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Bei aller Hochsee-Stimmung darf natürlich auch die Binnenschifffahrt nicht zu kurz kommen – schließlich waren große Ströme stets Quelle großer Musik: Smetanas Moldau, Offenbachs Rheinnixen und Strauss’ wohl berühmtester Walzer zu Ehren eines gewissen blauen Flusses…

Mit an Bord: das bestens aufgelegte Orchester, eine charmante Moderation, zwei wunderbare Solisten und ein ausdrucksstarkes Tanzpaar. Was will man mehr? Steigen Sie ein! Die Segel sind gesetzt und die Schiffskapelle steht achtern bereit…

Gute Laune ahoi und Prosit Neujahr!

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 
30,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

CHRISTIAN CHAKO HABEKOST

Freitag: 07.01.2022, Beginn: 20:00 Uhr

WoiNachtsFeierWerk – Chakos Spezial zum Jahreswechsel

BB Promotioon

Nach über anderthalb Jahren erzwungener Wartestellung darf Christian Chako Habekost endlich zurück auf die Bühne, um mit seinen Fans (das Leben) zu feiern. Dazu gibt es wohl kaum einen schöneren Anlass als das „Fest der Liebe“ und den Übergang in ein neues, besseres Jahr. Für die kleine „Wiederauferstehungs“-Tour durch seine Highmat-Region hat der Kur/Pfälzer MundArtist ein Spezial-Programm mit dem Titel „WoiNachtsFeierWerk“ zusammengestellt, das er endlich wieder live präsentiert.

WenigerMehr lesen

Zum Jahreswechsel zündet Chako eine besondere Pointenmischung, die die besten Nummern seiner legendären Weihnachtsprogramme mit comedyantischen Einsichten der vergangenen Monate verbindet. Auch ein kleines bisschen satirische Verarbeitung und etwas Lach-Yoga zur Krisenbewältigung sind dabei. Hauptsächlich soll es aber ein weihnachtliches „Feierwerk“ für zwischenmenschliches Zammesoi und Lachkultur sein.

Es geht also um so banal-wichtige Sachen wie die deutsche Esskultur an Feiertagen, Gedichtaufsagen und Kindheitstraumata unterm Weihnachtsbaum, ideale Geschenke, Silvesterrituale und „Woi un Tschampanjer, die wo fließe wie de Neckar un die Isenach in de Vadder Rhoi“. Wie gewohnt aufbereitet mit pfälzisch-dialektischer Qualität und scharfzüngiger Wortspielerei!

„Es ist Zeit für einen lachenden Neubeginn! Beim Zusammenstellen dieses Spezialprogramms wirken die Nummern aus den älteren Weihnachts-Shows fast schon wie Science-Fiction. Lieber Werschdel un Grumbeersalat statt Impfchaos un Durschenanner, weeschwieschmään?“, sagt Chako selbst zum Inhalt seiner neuen Show.

Ein Babbelfeuerwerk der Extraklasse. Endlich wieder live, direkt und real statt virtual!

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © hyp-yerlikaya
42,15 € | 39,95 € | 37,75 €*

MUSICAL HIGHLIGHTS VOL. 14

Samstag: 08.01.2022, Beginn: 20:00 Uhr

Das Beste aus über 20 Musicals

Creativ Team Veranstaltungs GmbH

Die Erfolgsproduktion „Musical Highlights“, die seit vielen Jahren die Musikbegeisterten gleich nach der Jahreswende begeistert und für einen großen Teil ein Fixtermin ist, tourt auch im Frühjahr 2022 wieder mit einem neuen Programm und neuer Besetzung.

Die Show ist für viele BesuchInnen, MedienvertreterInnen und Fans seit Jahren bundesweit die Nr. 1. Es geht kaum besser! „Musical Highlights“ setzt auf die Stärken der KünstlInnen und eine Programmauswahl, die den Abend zu einem echten Erlebnis für alle MusicalliebhaberInnen werden lässt. Es werden nur die Highlights geboten, für die man sonst viele und auch kostenaufwändige Reisen in die unterschiedlichsten Musicalstädte unternehmen muss.

WenigerMehr lesen

Exzellente deutschsprachige SängerInnen, mit Erfolgen auf den großen Musical-Bühnen, begeistern in einer fast dreistündigen, furiosen Gala mit einem faszinierenden Streifzug durch die Welt der Musicals.

Die unterschiedlichsten Musikstilrichtungen sind dafür verantwortlich, dass die BesucherInnen auf hohem Niveau abwechslungsreich unterhalten wird. Musical-Höhepunkte im Minutentakt mit ausdrucksstarken Stimmen und großer Bühnenpräsenz. Gefühlvolle Balladen zum Mitschwärmen, fetzige Popnummern zum Mitschnipsen und dramatische Melodien zum Mitfühlen – alles an einem Abend, in einer schwungvollen Show mit echten Musical-Highlights.

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 
Foto © Sebastian Sternemann
59,90 € | 55,90 € | 51,90 € | 47,90 € | 43,90 €*

ASCHENPUTTEL

Sonntag: 16.01.2022, Beginn: 15:00 Uhr

DAS MUSICAL ab 4 Jahren

Theater Liberi

Das für seine fantasievollen Musicals bekannte Theater Liberi präsentiert die vertraute Geschichte der Brüder Grimm in neuem Gewand. Ein bestens ausgebildetes Ensemble begeistert mit poppig-rockigen Musical-Hits und originellen Choreografien. Mit viel Liebe zum Detail wird die märchenhafte Kulisse auf die Bühne gebracht. Fantasievolle Kostüme und ein wandelbares Bühnenbild verdeutlichen den Kontrast zwischen Aschenputtels mühsamen Alltag auf dem Gutshof und dem opulenten Leben im königlichen Schloss.

WenigerMehr lesen

Auch im Musical nimmt alles seinen Anfang mit der gehässigen Stiefmutter, die das gutherzige Aschenputtel nicht nur Linsen zählen lässt, sondern ihr auch immer wieder zu spüren gibt, dass sie unerwünscht ist. Doch in der neu aufgelegten Version des Theater Liberi geht es von da an drunter und drüber: Es gibt einen König, der nicht regieren will, einen Hofnarren, der nicht lustig ist und eine Stiefschwester, die lieber reisen und studieren will, als den Prinzen zu heiraten. Dieser gibt sich wiederum als Bote aus und verliebt sich ganz nebenbei in Aschenputtel. Ein Glück, dass die gute Fee der Titelheldin in diesem Chaos zur Seite steht, denn das große Finale steht noch bevor: Der königliche Ball, auf dem sich Aschenputtels Leben für immer verändern wird…

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © Theater-Liberi-Nilz-Boehme
26,00 € | 23,00 € | 19,00 €
Kinder bis 14 Jahre 2,00 € ermäßigt*
Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

DEUTSCHE STAATSPHILHARMONIE RHEINLAND-PFALZ

Mittwoch: 19.01.2022, Beginn: 20:00 Uhr

Konzert „Zauber“ unter der Leitung von Michael Francis

 Congressforum Frankenthal

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Christian Schmitt, Orgel
Michael Francis, Leitung

Paul Dukas‘ „Zauberlehrling“ ist eng mit Goethes gleichnamiger Ballade verbunden. Die Musik zeichnet nach, wie der Zauberlehrling in Abwesenheit seines Meisters einen Zauberspruch ausprobiert und einen Besen in einen Knecht verwandelt, der für ihn Wasser tragen muss. Zunächst ist der Lehrling entzückt von seinem Tun, doch bald schon wird ihm klar, dass ihm die Kontrolle entgleitet. Die Komponistin Augusta Holmès führte für damalige Verhältnisse ein ungewöhnliches, selbstbestimmtes Leben. Ihre Sinfonie “Roland Furieux“ setzt sich mit dem Renaissance-Epos „Orlando Furioso“ auseinander und erzählt programmatisch die Abenteuer von Ritter Roland. Höhepunkt ist Camille Saint-Saëns‘ glanzvolle Sinfonie c-Moll, op. 78, die sogenannte „Orgelsinfonie“.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Die 1920 gegründete Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz erregte schon in den ersten Jahren unter dem Dirigat von Richard Strauss und Hermann Abendroth überregionale Aufmerksamkeit. Chefdirigenten wie Christoph Eschenbach und Leif Segerstam, heute Ehrendirigent, verhalfen dem Klangkörper zu internationaler Beachtung. Als Orchester ohne festes Haus ist die sinfonische Versorgung des Bundeslandes bis heute die wichtigste Aufgabe der Staatsphilharmonie. Mit über 100 Konzerten pro Saison bringt sie die Musik zu den Menschen.

Michael Francis ist seit der Saison 2019–2020 Chefdirigent der Staatsphilharmonie. Er ist in fünfter Spielzeit Music Director des Florida Orchestra und verantwortet seit 2015 als musikalischer und künstlerischer Leiter das Mainly Mozart Festival in San Diego. Er arbeitete mit Solisten wie Lang Lang, Arcadi Volodos, Itzhak Perlman, Emanuel Ax, Itzhak Perlman, Christian Tetzlaff und Anne-Sophie Mutter zusammen.

Programm

Paul Dukas: Der Zauberlehrling
Augusta Holmès: Roland Furieux
Camille Saint-Saëns: Sinfonie Nr. 3, c-Moll, op. 78 „Orgelsinfonie”

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © Felix Broede
30,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

VILLA MUSICA – „FREITAGS UM 6“

Freitag: 04.02.2022, Beginn: 18:00 Uhr

„Mozart Freunde“

Congressforum Frankenthal

Elisaveta Blumina, Klavier
Stipendiatinnen und Stipendiaten der Villa Musica

Was Mozart für seine Freunde in Mannheim, München und Wien komponiert hat, gehört zum Schönsten in der Kammermusik. Sein Quintett für Klavier und Bläser hielt er selbst „für das Beste, was ich noch in meinem Leben gemacht habe“. Auch das „Kegelstatt-Trio“ und das Oboenquartett zeigen ihn von seiner heitersten und klangschönsten Seite. Die deutsch-russische Pianistin Elisaveta Blumina tanzt über die Tasten und lädt junge Meisterbläser und Streicher der Villa Musica zu Mozart‘schen Dialogen ein.

WenigerMehr lesen

Die Pianistin Elisaveta Blumina gilt nicht erst seit der Verleihung des Echo-Preises als herausragende Vertreterin der jungen Pianistengeneration. Elisaveta Blumina ist ein sehr gerne gesehener Gast in der Carnegie Hall in New York, der Elbphilharmonie und der Berliner Philharmonie, im Auditorio Nacional in Madrid, St.Petersburger Philharmonie, Gasteig in München, Konzerthaus Berlin und verschiedenen Festivals.

Mozart-Programm

„Kegelstatt-Trio“ Es-Dur, KV 498
Violinsonate G-Dur, KV 301
Oboenquartett F-Dur, KV 370
Duo für Fagott und Cello, KV 192
Quintett Es-Dur, KV 452

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

EWIG JUNG – Rock’n’Roll bis du stirbst!

Sonntag: 13.02.2022, Beginn: 19:00 Uhr

Das schräge Musical von Erik Gedeon über die aus dem Ruder laufende Ü-80-Party in der Altersresidenz „Ewig Jung“

Highlight Concerts

Es klopft der Krückstock im Takt zu „I Love Rock’n’Roll“, es zucken die arthritischen Glieder zu „Stayin Alive“, die Männer singen „Born to be Wild“, bis der Hexenschuss sie bremst. 

„Früher war alles besser“, erinnert sich Beate, „Ich hatte Piercings in allen Lippen!“ Patrick, ganz Bohemian im Brokat-Morgenmantel, doziert über Altersteilzeit und Lebensversicherungen, um dann nahtlos in „Buena Sera, Signorina“ reinzuswingen, bis die Schnappatmung ihn stoppt. Auch Althippie Dietrich dreht richtig auf beim Schnelldurchlauf mit „Tambourine Man“, „San Francisco“ und „Take a Walk on the Wild Side“.

WenigerMehr lesen

Nur Oberschwester Janine will da nicht mitmachen. Sie ist verantwortlich für Sitzgymnastik zu „Wir klatschen in die Hände, klatsche, klatsche, klatsch!“. Der Tiefpunkt ist erreicht, wenn sie „Another One Bites the Dust“ und „Time to Say Goodbye“ anstimmt.

Und doch sind es eher die melancholischen Momente, die stark in Erinnerung bleiben. Wenn sich Frau Fuhrmann und Herr Schling mit Peter Maffays „So bist du“ ganz ironiefrei ihre Liebe gestehen oder Frau Bahl entrückt zu „We Shall Overcome“ die Asche ihrer Freundin verstreut.

„Ewig jung“ ist ein Unterhaltungsmusical, an dem sowohl die illustre Runde der singenden Schauspieler als auch das Publikum seine helle Freude hat, und gehört seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Musicals Europas.

Berlins Ex-Bürgermeister Klaus Wowereit, der beim Besuch der Premiere begeistert aus dem Sitz sprang, ist längst nicht mehr im Amt. Aber die Seniorentruppe rockt nach wie vor das Haus!

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

68,45 € | 62,95 € | 56,35 € | 48,65 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

CHOCOLAT

Montag: 14.02.2022, Beginn: 20:00 Uhr

Rezitation mit musikalischer Begleitung nach dem Oscarnominierten Kinofilm

Congressforum Frankenthal

Sagas Ensemble
Rezitation: Ann-Kathrin Kramer & Harald Krassnitzer
Les Manouches Du Tannes: Roland Satterwhite (Bratsche, Geige), Valentin Butt (Akkordeon), Yasir Hamdan (Gitarre), Matthew Adomeit (Kontrabass)

Es ist Fastnacht, als Vianne Rocher mit ihrer kleinen Tochter Anouk in das französische Städtchen Lansquenet-sous-Tannes kommt. Direkt am Kirchplatz eröffnet sie eine Chocolaterie, einen kleinen Tempel für feinste Schokoladen. Für Pater Reynaud, den Dorfpfarrer, ist diese Art der „himmlischen Verführung“ absolut inakzeptabel. Rigoros verbietet er den Mitgliedern seiner Gemeinde jeden Umgang mit Vianne – und wird zu ihrem großen Gegenspieler. Auf äußerst amüsante Weise prallen zwei Lebenshaltungen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Abneigung gegen alles Fremde auf der einen Seite, Offenheit und Genuss auf der anderen. Reynaud sieht in Vianne, der alleinerziehenden Mutter einer unehelichen Tochter, die sich um die am Fluss lebenden Manouches kümmert, die Verkörperung des Bösen. Während sich Viannes Chocolaterie zum neuen Mittelpunkt des Dorfes entwickelt, flüchtet sich der Dorfpfarrer in immer verzweifeltere Beichten und Gebete, Intrigen und Verschwörungstheorien.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Als Appell zur Toleranz hatte die Kritik schon Lasse Hallströms Verfilmung des Stoffes gesehen, ein Oscarnominierter Kinohit Anfang der 2000er Jahre mit Johnny Depp in der Nebenrolle.

Ann-Kathrin Kramer zählt seit mehr als zwanzig Jahren zur Crème der deutschsprachigen Filmschauspielerinnen. Zu ihren großen Erfolgen zählen ihre Rolle im erfolgreichen Kinofilm „Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“ an der Seite von Christoph Waltz. Seit vielen Jahren ist sie mit Harald Krassnitzer verheiratet, dem wunderbaren Wiener „Tatort“-Kommissar. Der Grantler und die charmante Verführerin – zwei Figuren, die dem sympathischen Schauspieler-Paar geradezu auf den Leib geschneidert sind.

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © Stefan Nimmesgern
25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

AMADEUS

Dienstag: 08.03.2022, Beginn: 20:00 Uhr

Schauspiel von Peter Shaffer mit Delio Malär in der Titelrolle

Congressforum Frankenthal

Euro-Studio Landgraf / Schauspielbühnen in Stuttgart
Mit Delio Malär, Wolfgang Seidenberg, Kristin Hansen, Dirk Waanders, Gideon Rapp u.a.
Regie: Udo Schürmer

Bereits als Kind von dem Wunsch besessen, ein berühmter Musiker zu werden, hat der junge Salieri mit Gott einen »Pakt« geschlossen. Er gelobt ihm einen moralisch einwandfreien Lebenswandel, wofür er sich als Lohn den künstlerischen Erfolg erhofft. Dies scheint in der Tat einzutreffen, da er es rasch zum Hofkapellmeister in Wien bringt. Doch dann taucht Mozart in Wien auf. Salieri erkennt sofort dessen überlegene Genialität. Er ist durch die geradezu provozierende Leichtigkeit des Mozart zugefallenen Talents schockiert. Sein Entsetzen verwandelt sich in Hass, als Mozart den braven Marsch, den Salieri zur Begrüßung des Jüngeren komponiert hat, aus dem Stegreif in eine geniale Komposition verwandelt.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Er ist „Amadeus“, der von Gott Geliebte. Durch seinen Einfluss gelingt es Salieri, Mozart in Wien zu isolieren, die Aufführung seiner Werke zu verhindern, ihn schließlich in die materielle Katastrophe zu treiben. Dann erst setzt die von Salieri erwartete Strafe Gottes ein: während Mozart zu unvergänglichem Ruhm aufsteigt, fällt Salieri noch zu Lebzeiten der Vergessenheit anheim. Und auch sein Versuch, wenigstens als Mörder Mozarts unsterblich zu werden, misslingt.

In ineinander übergehenden und bilderbogenartigen Episoden zeigt Shaffer den immerwährenden Kampf des Talents gegen das Genie, des Mittelmäßigen gegen das Absolute. Es ist eine mit vielen internationalen Theaterpreisen (Evening Standard Award als Bestes Stück 1979 | Drama Desk Award als Herausragendes neues Stück 1981 | Tony Award als Bestes Stück 1981) ausgezeichnete weltweit gefeierte Liebeserklärung an Mozart und seine Musik.

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © hyp-yerlikaya
30,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

SCHWANENSEE

Montag: 21.03.2022, Beginn: 20:00 Uhr

Russisches Nationalballett Moskau mit der Musik von P.I. Tschaikowsky

Highlight Concerts
Russisches Nationalballett Moskau
Liudmila Titova als Odette
Academie des Bolschoi Balletts Moskau

Schwanensee verkörpert alles, was das klassische Ballett berühmt gemacht hat: Eine märchenhafte Handlung, eine opulente Ausstattung, atemberaubende Tänze – und die unsterbliche Musik von Peter I. Tschaikowsky. All das fasziniert die Menschen bis heute. Zu Recht heißt es seit über 100 Jahren: Mit dieser Musik hat Tschaikowsky seine russische Seele offenbart. Weltbekannt wurde vor allem sein „Tanz der vier kleinen Schwäne“ – weit über das ballettinteressierte Publikum hinaus.

WenigerMehr lesen

Es gilt fürs Ballett überhaupt und für „SCHWANENSEE“ im Besonderen: Liebe und Sehnsucht, Einsamkeit und Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück – „Schwanensee“ ist Gefühlsausdruck ohne Worte. Musik und Tanz vereinigen sich hier zu einer neuen Sprache, die jeder unmittelbar versteht.

Das Russische Nationalballett Moskau gehört zu den besten, die zurzeit weltweit zu erleben sind. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn es kann sich wie kein anderes Ensemble mit so großen Namen schmücken, darunter die Star-Solisten des legendären Bolschoi-Balletts Moskau.

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © Marina Wachsmann
68,45 € | 62,95 € | 56,35 € | 48,65 €* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon

LAZARUS

Freitag: 25.03.2022, Beginn: 20:00 Uhr

Musical von David Bowie und Enda Walsh nach dem Roman „The Man who fell to Earth“

Congressforum Frankenthal

a.gon
Musik und Gesang – komplett live
Bühnenfassung: David Bowie, Enda Walsh
Deutsch von Peter Torberg
mit Ingo Brosch, Irene Eggerstorfer Richard Peter u.a.

Thomas Newton, der „Mann, der vom Himmel fiel“, ist unsterblich. Er blieb hängen auf dem Planeten Erde, wurde reich, aber auch Opfer von Intrigen, medizinischen Experimenten, Verrat und Verlust. Nun will er zurück ins All, zurück auf seinen Stern… Die Rückkehr scheint zum Greifen nah, da formieren sich Gegenkräfte, die Newton an diese Welt, an dieses Leben binden…

David Bowies Musical, gemeinsam mit dem Album „Blackstar“ – die letzte große Arbeit vor seinem Tod 2016, erzählt entlang von anderthalb Dutzend Bowie-Songs die zutiefst berührende Geschichte jenes Thomas Newton, der an seiner Unsterblichkeit leidet und sich nach einem Leben sehnt, das ganz anders ist als das auf der Erde.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

2016 und 2017 in New York und London frenetisch gefeiert, ist dies das Vermächtnis eines der größten Popstars unserer Zeit. Die Geschichte eines Unsterblichen, der an seiner Unsterblichkeit leidet. Erzählt von einem Sterblichen, der dem Tod ins Auge schaut.

Bis zum Schluss hat David Bowie vom Weltall gesungen – und damit den Verdacht genährt, er würde durch diese Songs Kontakt aufnehmen, nach Hause telefonieren. Mit den großen Songs aus David Bowies Karriere wie Lazarus, Life on Mars?, Changes, Absolute Beginners, Heroes, This is not America, The Man who sold the World.

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

Foto © ag.gon-Theater-GmbH
25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

DER VOGELHÄNDLER

Montag: 11.04.2022, Beginn: 20:00 Uhr

Operette von Carl Zeller

Congressforum Frankenthal

Pfalztheater Kaiserslautern
Text von Moritz West und Ludwig Held

Für eine Wiener Operette haben sich der Komponist Carl Zeller und seine Autoren einen fast exotischen Schauplatz ausgewählt: die Rheinpfalz im frühen 18. Jahrhundert zur Zeit der Kurfürsten. Der Vogelhändler Adam aus Tirol würde gerne Christel von der Post heiraten, doch dazu ist er zu arm. Deshalb möchte Christel beim Kurfürsten die vakante Stelle des Menageriedirektors für ihren Adam erbitten. Im intimen Pavillon merkt sie nicht, dass sie nicht dem Kurfürsten, sondern dem Grafen Stanislaus begegnet…

WenigerMehr lesen   |  Tickets

1891 in Wien uraufgeführt, gehört der Vogelhändler zu den ganz großen Titeln der klassischen Operettenära. Die Operette voller Witz und Charme zeichnet sich durch eine beeindruckende Fülle an Melodien, mal im volkstümlichen Ton, dann wieder in repräsentativen Ensembles, aus. Titel wie „Fröhlich Pfalz, Gott erhalt’s“, Grüaß enk Gott, alle miteinander“, „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ und „Ich bin die Christel von der der Post“ sind zu beliebten Evergreens der Gattung geworden.

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

VILLA MUSICA

Sonntag: 01.05.2022, Beginn: 11:00 Uhr

Klassik-Akademie

Congressforum Frankenthal

 Florian Biersak, Hammerflügel
Junge Streicher der  Villa Musica
Sängerinnen und Sänger der Musikhochschule Mainz 

Die Stiftung Villa Musica präsentiert bei ihrer Matinée in Frankenthal eine „Akademie“, wie sie für die Epoche der Wiener Klassik typisch war – zusammengesetzt aus Arien, Kammermusik und einem Klavierkonzert von Mozart. Der Salzburger Florian Birsak ist Professor am Mozarteum und Spezialist für den feinen Klang der Hammerflügel jener Epoche. Zusammen mit jungen Streichern der Villa Musica und jungen Sängern von der Mainzer Musikhochschule verhilft er den Zeitgenossen Mozarts zu neuem Glanz: dem Mainzer Hofkaplan Sterkel, dem Italiener Righini, dem „Londoner Bach“ Johann Christian und dem Böhmen Josef Myslivecek.

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Programm

W.A. Mozart: Klavierkonzert Es-Dur, KV 449
Franz Xaver Sterkel: Klaviertrio
Vincenzo Righini: Italienische Arietten
Arien von Myslivecek, Mozart und Johann Christian Bach

 

TICKETS IN KÜRZE

 

 

25,00€* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon, Geburtstags-Abo | 30 Jahre CFF

BIBI BLOCKSBERG – „Alles wie verhext!“

Sonntag: 15.05.2022, Beginn: 15:00 Uhr

Familienmusical ab 4 Jahren

Congressforum Frankenthal

COCOMICO Theater
Regie: Tiffany Gödde

Jeder kennt das, es gibt Tage, an denen einfach alles schiefläuft! Das fängt morgens schon beim Aufstehen mit dem falschen Fuß an und zieht sich über den ganzen Tag. Dann ist einfach „Alles wie verhext!“. Einen solchen Tag hat auch die kleine, freche Hexe Bibi Blocksberg erwischt: Schon morgens gibt es ein Riesendurcheinander mit ihren Eltern Barbara und Bernhard Blocksberg zu Hause. Und auch in der Schule will einfach gar nichts klappen. Bibis Lehrerin Frau Müller-Riebensehl bringt das ganz schön auf die Palme! Abends ist dann auch noch Walpurgisnacht auf dem Blocksberg. Dieses Jahr sollen dort Bibi und Barbara Blocksberg zusammen mit Oma Grete das große Walpurgisnacht-Feuer entfachen. Aber was wird Walpurgia, die Vorsitzende des Hexenrates bloß dazu sagen, wenn dort auch alles schief läuft?

WenigerMehr lesen   |  Tickets

Wird es den Hexen der Familie Blocksberg an diesem „verhexten“ Tag gelingen, das Walpurgisnacht-Feuer wie vorgesehen zu entzünden? Kleine und große Hexen in Kostümen sind herzlich willkommen! Und wenn alles gut ausgeht, wird Karla Kolumna, die rasende Reporterin aus Neustadt beruhigt schreiben können: Es WAR alles wie verhext.

Mitreißende Inszenierung, tolle neue Lieder und wieder einmal ganz viel „Hex hex!“ – ein hexischer Spaß für die ganze Familie!

 

 
Foto © Retina
18,50 € für Kinder und Erwachsende* Diese Veranstaltung ist Teil von Wunschbonbon